Gewinnspiel: Raspberry Pi, Kits, Zubehör, Bücher und mehr!

17 Aug
17. August 2015

Am kommenden Montag wird mein Blog vier Jahre alt, wovon ich bereits drei Jahre über den Raspberry Pi schreibe. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Durch die Reichweite dieses Blogs mit über 150 Artikeln zum Thema Raspberry Pi ist es mir wieder möglich gewesen ein Gewinnspiel auf die Beine zu stellen.

Gemeinsam mit pi3g, EXP Tech, Watterott electronic, Rheinwerk (vormals Galileo Press) und mitp-Verlag können diesmal 13 Personen Preise im Gesamtwert von über 1000€ gewinnen.

Update (24. August 2015 21:30 Uhr): Alle Gewinner wurden ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Danke an alle, die teilgenommen haben!

Gewinne

Wie kann ich teilnehmen?

Folgende Aktionen können pro Person einmal ausgeführt und damit Lose gesammelt werden. Bei Kommentaren verwendest du bitte dieselbe E-Mail Adresse wie in der Gewinnspiel Box, damit dir der Kommentar zugeordnet werden kann. Wenn du mir bereits vor dem Gewinnspiel in den sozialen Netzwerken gefolgt bist, zählt das natürlich auch.

Damit könnt ihr schon einmal ganze 10 Lose sammeln. Jedoch könnt ihr jeden Tag je einmal während des gesamten Gewinnspielzeitraums noch durch folgende weitere Aktionen Lose sammeln (wenn ihr ab dem ersten Tag teilnehmt max. 28):

In der Summe kannst du also mit max. 38 Losen am Gewinnspiel teilnehmen. An dem Gewinnspiel kann vom 17. August 2015 16:00 Uhr bis zum 24. August 2015 00:00 Uhr teilgenommen werden (7 Tage)!

a Rafflecopter giveaway

Teilnahmebedingungen
Alle Aktionen müsst ihr, damit ich sie zählen kann, in das Formular, das sich während des Gewinnspieles in diesem Beitrag befindet, eintragen. Dabei werden die eingetragenen Daten auf den Servern von Rafflecopter.com gespeichert. Am Ende des Gewinnspieles werde ich jede eingetragene Aktion auf ihre Gültigkeit überprüfen (sprich: frühestens nach Bekanntgabe des Gewinners wieder deabonnieren/entfolgen/shares löschen ;)). Der Gewinner wird anschließend über Rafflecopter.com/Random.org ermittelt und innerhalb von 72 Stunden nach dem Ende des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt (daher echte E-Mail angeben). Der Gewinner muss mir innerhalb von sieben Tagen nach der Gewinnbenachrichtigung seine Adresse zum Versenden des Gewinnes mitteilen. Der Versand des Gewinnes ist nur an eine Adresse in Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich. Falls die Adresse nicht oder nicht rechtzeitig mitgeteilt wird, werde ich einen anderen Gewinner ziehen, für den dieselben Bedingungen gelten.

Die Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich. Die durch dich eingetragene E-Mail Adresse, Name und im Falle des Gewinnes Adresse wird natürlich ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und an die Sponsoren weitergegeben, die diese ebenfalls nur zum Versand des Gewinnes nutzen. Eine Ausbezahlung des Gewinnes in anderer Form ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nach dem ganzen formalen Kram wünsche ich nun allen Teilnehmern viel Glück 😀

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
125 Antworten
  1. Jakob Licina says:

    Mich würde vor allem der Einstieg in’s Coding eigener Programme sehr interessieren und dazu wünsche ich mir eine(n) Artikel(-Serie)! Das Gewinnspiel ist eine sehr schöne Idee und ich bedanke ich sowohl bei Jan, als auch bei den ganzen Partnern und Sponsoren für die vielen Sachpreise. Mitmachen lohnt sich! 🙂

    • Jan Karres says:

      Danke für die Anregung. Diese Idee steht schon länger im Raum, wobei diese zeitlich recht aufwändig wäre, weshalb ich das bislang noch nicht umgesetzt habe. Aber mal sehen 😉

  2. Daniel Franke says:

    Ich würde mich gern über einen Artikel zum Thema E-Mail-Server auf dem Raspberry Pi freuen.

    • Jakob Licina says:

      Das würde nicht wirklich einen Sinn machen, da du immer wieder eine neue IP erhältst und dich (geschätzt) 90% aller weltweiten Mail-Provider ablehnen würden.

      • Robert Berghaus says:

        Es kommt drauf an, was der eMail-Server alles können soll und wie er eingesetzt wird. Ein rein lokaler eMail-Server (Intranet), der nur über eine oder wenige Adressen mit dem zuständigen Internet-eMail-Server kommuniziert, funktioniert.
        Beispiel (realisiert mit hMailServer unter Windows):
        Der lokale eMail-Server holt meine eMails bei GMX ab (POP3) und ich kann dann von jedem beliebigen Gerät lokal auf die Daten zugreifen (IMAP). Der Vorteil *lag* vor allem darin, daß es keine Beschränkung des Gesamtspeichers gibt; das ist heute nicht mehr so wichtig. Interne eMails können auch direkt zugestellt werden, ohne Umweg über den Anbieter.
        Das ist dann aber KEIN vollwertiger eMail-Server!

    • Jan Karres says:

      Zum Thema E-Mail Server habe ich bereits einen Artikel verfasst in dem ich erläutert habe wieso dies nicht sinnvoll wäre.

  3. Knochi says:

    Hi Jan,

    coole Idee.
    Ich habe gesehen, das Amazon jetzt für Alexa zwei APIs bereitstellt, mit welchen man sich selber auf dem Pi ein ECHO bauen können müsste.

    https://developer.amazon.com/public/solutions/alexa

    • Jan Karres says:

      Danke für die Anregung. Von dem Produkt habe ich zuvor noch gar nicht gehört.

  4. Michael says:

    Eine USV für den Raspi selber bauen wäre mal eine gute Idee. Oder auch wie ich über einen Externen Tastendruck eine E-Mail verschicken kann.
    Guter Blog mach weiter so.
    LG Michael

    • Jan Karres says:

      Danke für die Anregung. Ich denke aber, dass eine USV, falls man diese wirklich braucht, als funktionierende Lösung käuflich zu erwerben ist.

  5. Falko (@der_azubi) says:

    Ich habe meinen Pi (erste Generation, Model B, 256MB RAM) grade als Mediencenter ausgemustert und suche noch eine Beschäftigung für ihn. Da ist mir das Thema „Wetterstation“ wieder eingefallen. Ein gutes HowTo von dir würde mir das zusammengesuche ersparen.

  6. hurrikan77 says:

    Hallo Jan

    mich würden besonders zwei Themen interressieren:
    – Absichern eines Pi bei Betrieb über I-net (
    – was muss ich beachten wenn ich z.B. einen Seafile und einen Baikal Server auf einem Pi installieren will. Die einzelen Installationen hast du ja schon beschrieben. Aber besonders die Anpassung des Nginx Server config ist etwas knifflig.

    Gruß Hurrikan

    • Jan Karres says:

      Das Thema absichern ist sehr relativ, da es auf die von dir verwendete Software ankommt. Deinen zweiten Wunsch habe ich mal in die Ideen-Liste aufgenommen. Danke!

  7. Chris says:

    Danke für das Gewinnspiel!

    Mich würde ein Beitrag über den Raspberry Pi als Medienstation interessieren. Sprich Videos und Fotos auf der SD-Karte, die dann quasi als Dauerschleife auf einem Monitor abgespielt werden, ohne dass der Betrachter etwas ändern kann.

    • Jan Karres says:

      Warum dazu nicht einen wahrscheinlich wesentlich billigeren digitalen Bilderrahmen verwenden?

  8. Tom says:

    Hi,
    mich würden Artikel zum Thema „Amateurfunk“ interessieren…..und, persönlich evtl. eine Art „Anleitung“, wie man ein Modellbauservo Gradgenau positionieren kann….

    Gruß
    Tom

    PS: mach weiter so…Dein Blog ist KLASSE!!!!

  9. Thomas says:

    Mich würde es interessieren ein SDR (Software Defiened Radio) auf den kleinen aufzusetzen!

  10. Findus23 says:

    Mich würde ein Artikel bzw. eine Serie zum Thema Sicherheit interessieren.
    Wie kann man einen Raspberry Pi so absichern, dass er nicht das Ziel von jedem Angriff wird. (z.B. Nginx)

  11. Malte says:

    Folgende Artikel würde ich mir noch wünschen:
    1. Smart Home
    2. Audiosysteme (z.B. der Raspberri Pi als Bluetooth Empfänger, Verbindung mit Spotify o.ä,).

    Danke und Grüße!

  12. Robin says:

    Würde mir einen Artikel wünschen, wo du den Editor vim erläuterst. Es gibt ja bereits einen über nano, aber in Linux-Kreisen verwenden die Profis oft vim. Ich komme damit leider überhaupt nicht klar xD

    • Jan Karres says:

      Ich bin mit dem Ding auch nicht auf besonders gutem Fuß. Aber es wäre eine Idee sich damit mal zu beschäftigen 😉

  13. Felix says:

    Lichtsteuerung (ohne Funksteckdosen-Lichter) fände ich interessant.

  14. Marco Kirsten says:

    Drehencoder am Pi, ADC, FFT (mit MPD, für Lichtorgel etc.) wären noch gute Themen…

  15. Dustin says:

    Hey. Ich bestaune deine Seite schon seit einiger Zeit und habe sehr viele Tuts nachgebaut. Echt großartige Arbeit.

    Ich würde mir ein Tutorial zum Erstellen eines Plugins für das PIControl wünschen. Z.B. für das Temperaturablesen eines Sensors am Pi oder so.

    VG

    • Jan Karres says:

      Danke für die netten Worte. Der Vorschlag ist schon sehr spezifisch, weshalb ich nicht denke, das ich ihn umsetzten werde. Trotzdem danke für die Anregung!

  16. Stefan says:

    Mich würde ein Beitrag über GUI-Design via Pygame für kleine Programme auf dem Raspi interessieren.

  17. Sebastian Scheuerer says:

    Mir fehlt noch:

    – Ein Artikel über Plex und Kodi, wo auf die unterschiede eingegangen wird

    • Jan Karres says:

      Das klingt wirklich nach einem Artikel, der noch fehlt. Steht jetzt auf der Todo-Liste. Danke!

  18. Christian says:

    Hi,

    es gibt viele klasse Tutorials. Mir fehlt noch eins was erklärt, wie man Go Git Service auf dem Pi, am besten mit einem Apache als Reverse Proxy, installiert und betreibt.

  19. Maurer Michael says:

    Hallo,… Möchte mich für das Gewinnspiel hier mal Bedanke,…
    Mich würde desweiteren ein Projekt raspberry als Wetterstation! Und auch eine Einleitung zu Php und Python… Danke

  20. Simon Mellert says:

    Mich würde sehr ein Artikel über iptables oder eine vergleichbare Firewall für den Raspberry Pi interessieren, insbesondere in Bezug auf die Erreichbarkeit von außen.

    • Jan Karres says:

      Klingt ebenfalls nach einem interessanten, jedoch sehr aufwendigen Thema. Habs mal in die Idee-Liste gepackt. Danke!

  21. Elwood says:

    Mich würde eine Smart-Home-Steuerung und Heizungsateuerung interessieren.

  22. Jakob Neuberger says:

    Hallo! Der Blog ist spitze!

    Ich würde mich sehr über einen Artikel freuen wie man seinen Raspberry am besten vor Angriffe von außen schützen kann, wenn er zB über dyndns erreichbar ist.

    Viel Erfolg weiterhin mit deinem Blog 🙂

  23. David Peters says:

    Einen Artikel über Home Automation mit OpenHab würde ich mir wünschen..

  24. Marc says:

    Guten Abend,
    mich würde eine Anonymisierungs Möglikeit fürs heimische Netzwerk interessieren mit Medien Server und VPN Zugang so das ich auf Arbeit meine Daten von zuhause nutzen kann ohne spotify oder ähnliches zu benutzen

  25. Schnatterente says:

    Letztens habe ich selbst noch Pis verlost, heute mach‘ ich mal bei dir mit. Freuen würde ich mich über alles, möge der Zufall entscheiden. 🙂

  26. Tobias says:

    Wie wäre es mit ein Beitrag über das senden von SMS über einen UMTS-Stick. Evtl. automatisches senden wenn xy eintritt.

    • Jan Karres says:

      Warum per SMS? Bspw. per PushBullet geht das über das Internet aufs Smartphone ohne Extrakosten.

  27. David says:

    Mich würden Artikel zu WordPress auf dem Raspi und dem Steuern von Lampen mit dem Raspi interessieren (LED Strips, 230V Lampen mit Relais usw.)

  28. David Schneider says:

    Eine Anleitung zum Hosten einer einfachen Foren-Software wäre klasse. Sonst alles super 🙂

  29. Lukas says:

    Mich würde ebenfalls die Anonymisierung interessieren, insbesondere weil ich mit OpenVPN diverse Einbußen an Geschwindigkeit hab, denke es liegt an der schwachen CPU?!

    Ohne VPN: 7-8 Mb/s
    Mit VPN (unterschiedliche Anbieter: max. 2 MB/s

  30. Christian says:

    Wetterservice
    Vpn mit anderen aps (Hausautomation)

  31. altben says:

    Wie meine „Vorkommentierer“ schon sagten, würde ich mir auch einen Weg, seinen Pi vor Angriffen von ausßen zu schützen wünschen.

  32. Holger says:

    Fhem mit dem Raspberry pi und 433 Mhz Funk Modulen zur Steuerung von Funk Aktoren und empfangen von Funk signalen

  33. Libelah says:

    Vielen Dank für deine Arbeit hier mit dem Blog und natürlich für das tolle Gewinnspiel!

    Ich fände einen Artikel über ein verteiltes, synchronisiertes Musiksystem wie Sonos cool. Bspw mit Squeezebox Software.

    Außerdem wäre auch für mich das Thema Sicherheit bei Zugriff aus dem Internet interessant.

  34. Sebastan says:

    Mir fehlt ein Display.

    • Jan Karres says:

      Stimmt, das ist wirklich noch so ein Standard Artikel, der noch fehlt. Danke!

  35. Roman Pieber says:

    Hallo,

    tolle Aktion, eventuell mehr Coding / GUI für kleine Progamme.
    Aber top Bolg, immer wieder interessante Aspekte!
    Weiter so!

    LG

  36. Igor says:

    Das Thema Sicherheit würde mch auch interessieren, insbesondere im Zusammenspiel mit dem Raspi und auxh ev. Kali oä zur demonstration 😉

  37. Lukas Keil says:

    Ich fände ebenfalls ein paar Einsteiger-Tutorials fürs Programmieren (am besten PHP o.ä.) sehr schön! Alternativ wäre auch ein Tutorial für eine mini-Display Anbindung an den Raspberry interessant um hier dann Daten wie z.B. Abfahrtszeiten der Straßenbahn anzeigen zu lassen. 🙂

  38. Tobias says:

    mich würde ein Artikel interessieren, der verschiedene CMS auf dem PI vergleicht / Intallationsbeschreibung dazu

    • Jan Karres says:

      Was spricht dagegen diese einfach auf einen Webspace zu installieren? Die Performance werde jedenfalls deutlich besser.

  39. Martín says:

    Ein Artikel zum Raspberry Pi als Zentrale für Hausautomation Welle für mich interessant.

  40. Peter says:

    Ich würde mich über einen Beitrag freuen, der Emails über die Kommandozeile verschicken kann. Auch das Empfangen von Emails wäre interessant. Die Funktionsweise mit und ohne Daemon.
    Es gibt viele Beiträge dazu, dennoch sind viele uneindeutig beschreiben bzw führen nicht zum gewollten Ziel.

    Danke für deine tollen Beiträge

  41. Peter says:

    Des weiteren wäre mal Interessant, wie die Kommunikation über einen UMTS Stick mit dem Tool „Telegram“, welches für Android Smartphones auch als App gibt, funktioniert.
    Vielen Dank schon mal 😉

  42. Sarah says:

    Toller Blog! Vielen Dank dafür 🙂
    Ich würde mich vor allem über eine Steuerung von Strom im Haushalt freuen.
    Das wäre vor allem für ältere Generationen von großem Vorteil 🙂
    Lg

  43. Frank says:

    da hätt ich einen ganz eigennützigen Wunsch, ich wäre sehr dran interessiert, wie man eine UVR1611-Steuerung mit dem Rasp Visuell auswerten bzw. steuern könnte. (Hausautomation, Heizungs- und Solarsteuerung)

  44. Ronny says:

    kannst du mal eine anzahl an linux spielen für den raspi & raspi 2b testen und darüber berichten? insbesonndere, ob die spiele auch flott laufen. und, nein – keine retrospiele, wofür man emulatoren braucht.

    danke 🙂

  45. Johannes says:

    Hallo Jan! Ich finde den Blog auch echt klasse und verfolge ihn auch schon eine Zeit lang 🙂
    Anleitungen mit ein bisschen Hardware bzw. Nutzung der GPIOs würde ich toll finden. Wie z.B. die schon gefallene Wetterstation oder Ansteuerung von (Schritt-) Motoren.

  46. Sebastian says:

    Hallo,

    ich würde mich sehr über eine funktionierende CarPiPC Version freuen.
    Evtl. mit GPS, Radio, CD (einen einfachen Spieler einbinden?) und Touchscreen.

    Viele Grüße und vielen Dank für deine tolle Arbeit!

  47. Marcus says:

    Hallo Jan,

    in den vier Jahren hast Du mit Deinem Blog eine schöne Sammlung interessanter Artikel zum Raspi angelegt. Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch!
    Aus meiner Sicht ist einer der größten Nachteil des Raspis, dass man ihm nicht einfach den Strom klauen darf, da die Zerstörung des Dateisystems der SD-Karte dabei droht. Dagegen gibt es zwar eine Reihe von Power-Backup-Lösungen, die ich aber persönlich wegen des erhöhten Hardwareaufwands unschön finde.
    Für Projekte, in denen der Raspi headless betrieben wird, sollten auch Lösungen möglich sein, die nie oder nur unter bestimmten Bedingungen schreibend auf die SD-Karte zugreifen. Read-Only-Systeme oder auch das PiCore-OS könnten Lösungen sein. Einer Fritzbox, einem TV oder einem anderen Gerät, in dem ein Linux werkelt, kann man auch ohne Folgeschäden den Saft abdrehen. Warum sollte so etwas nicht auch mit dem Raspi gehen?
    Vielleicht hast Du Lust, dazu einmal etwas zu schreiben. Vielleicht wieder ein gutes Tutorial?

    Viele Grüße
    von
    Marcus

  48. Christian says:

    Ein Raspberry-Set um einen kleinen Roboter selbst zu bauen wäre cool 🙂

  49. MikeRivle says:

    zb. Welche Betriebssysteme gibt es für den PI, und für welche Projekte die sich gut eignen.
    PHP und mysql installieren und einrichten.
    Verschiedene PI Module testen etc …

    bin noch recht neu in dem Gebiet sry 😉

  50. Manuel Kauf says:

    Hey Jan.
    Ich verfolge deinen Blog schon immer wieder und denke jeder der mit den PIs was zu tun hat wird früher oder später auch auf deinen Blog finden.
    Super Tipps für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene. Danke für deine Arbeit =).

    Mich würden noch zwei berichte arg freuen,
    1. Ein Bericht über die nutzung des PI’s mit USB Webcams, um diese im Intranet als Videostream laufen zu lassen. (Welche Webcams sich dafür gut und günstig eignen)….

    2. ein direkter ressourcen/performance Vergleich zwischen dem Pi1 und dem Pi2.

    Danke dir 🙂

  51. schorschifly says:

    Hallo Jan, super Blog (hat mir bei einigen Sachen schon sehr geholfen) und eine tolle Aktion!
    Also mich würde interessieren: eine Bus-Ansteuerung (I2C z.B.), um beispielsweise mehrere BL-Motoren zu betreiben. Hintergrund wäre Flug-Modellbau. Die Hausautomation (mit allem, was man machen könnte: Lampen steuern, Rollos, Gartenberegnung… alles, was so dazu gehört.
    Und eine regelmäßig aktualisierte Sammlung von anderen coolen RPi-Projekten wäre toll – dann hätte man eine Anlaufstelle, um sich inspirieren zu lassen.

  52. Brigitte says:

    Mich würde ein Artikel zu lokalen Repair-Cafés und ähnlichen Tüftler-Gruppen, die sich gegenseitig helfen und vor Ort in die Technik einführen, interessieren.

  53. Joram says:

    Hey Jan,

    ich würde gerne was über Win10 auf dem Rpi lesen. Angeblich geht das ja, aber ich frage mich, wie gut das läuft.
    Genieß Deinen Aufenthalt auf der Insel,
    vg

    • Jan Karres says:

      Das Thema habe ich in der Tat noch nicht behandelt, da Windows nicht so mein Fall ist. Der Vollständigkeit halber wäre das aber bestimmt sinnvoll.

  54. Colin Byrghir says:

    Mich würde ebenso ein Artikel zum Thema SmartHome interessieren 🙂 – btw. echt toller Blog!!!

  55. Alexander says:

    Moin,
    als Artikel würde ich mir weiterhin Grundlagen-Tutorials wünschen. Auch wenn mich persönlich die Interaktion mit der Umwelt über Sensoren und Aktoren sehr interessiert, glaube ich kaum, dass dieser Bereich für eine größere Leserschaft relevant ist (gerade wenn es um speziellere Sensoren oder Sachen geht).

  56. Fabian Geiselhart says:

    Ich fände es cool, wenn du mal was zu vi/von schreiben würdest.
    P.S: Cooles Gewinnspiel

  57. Thorsten Reichelt says:

    Mir würde ein Beitrag zum besseren Absichern des RPI und evtl zum Selbstbau von 868 Modulen als alternative von CUL gefallen.

  58. Christian says:

    Vielen Dank für die ganze Arbeit die du auf dich nimmst um hier ständig neue Beiträge zu veröffentlichen! Ich lese diesen Blog sehr gerne und habe schon einiges mit dem Raspberry Pi ausprobiert.

    Vielleicht könntest du einen Artikel über den Raspberry Pi als Alarmanlage schreiben?
    Liebe Grüße

  59. Andreas says:

    Mich würde etwas zum Thema Robotik mit dem Raspberry Pi interessieren 🙂

  60. jpg says:

    Themen-Vorschlag: Abgesprecktes Monitoring mehrerer Rechner/Server über einen Raspi
    (mit Munin? oder was anderem noch schlankerem?)

  61. anduee says:

    zu docker + raspberry konnte ich auf deinem blog noch nichts lesen, ansonsten sehr gute Beiträge!

  62. Sven says:

    Ich würde mir einen Artikel über die Nutzung als Audio-Streaming-Client wünschen. Ich hab schon länger die Idee, einen RaspPi (in der exklusiven Variante mit kleinem Touchscreen) als Nachttisch-Audio-Device zu nutzen, um dort vom hausinternen NAS gestreamt die „Drei ???“ zum Einschlafen hören zu können. Nur fehlt es mir da eben an Kenntnis zum Thema Streaming, Programme sowie schlussendlich die Bedienung über ein Touchscreen mit der passenden Applikation zur Steuerung dafür.

    Grüße

  63. Maik says:

    Ich würde gerne mehr über die Möglichkeit von Ubuntu oder Win10 auf dem Pi2 lesen. (Performance, Entwicklungsmöglichkeiten etc)

  64. Patrick Gaertner says:

    Sehr schöne Arbeit bisher. Danke!
    Mein Themen-Vorschlag: Selbstbau von Funk-Sensoren zur Erweiterung der Hausautomation. (So können ohne Verkabelung die Daten aus verschiedenen Räumen erfasst werden und eine Steuerung zentral z.B. in der Nähe des Sicherungskastens erfolgen)

  65. Jakob Ku says:

    HI Jan,
    du hast einen super Blog! Hat mir schon zahlreich geholfen in die Materie einzusteigen.

    Jetzt ist ja Windows IoT draußen und hört dich sehr interessant an. am meisten würde mich interessieren wie man 433mhz module anschließt und soweit programmiert, dass Steckdosen und Lampen geschaltet werden können. Mit Empfangsmodul, da so gut wie alle Steckdosen und Lampen im Haushalt keine DIP schalter haben 😉

  66. Kai Hannover says:

    Wie wäre es mit einem Beitrag zur Telegram Bot-Api, um dem Raspi per Telegram Befehle zukommen zu lassen?

  67. Mr. Tibbers says:

    Hi,
    hast Du mal lust einen Artikel über Ambilight funktionalitäten, wie z.B. Hyperion zu schreiben? Da habe ich auf die schnelle nix gefunden.

    • Jan Karres says:

      Ambilight ist wirklich etwas, dass ich auch gerne mal basteln würde. Jedoch wohl eher etwas für die Winterzeit 🙂

  68. Hans says:

    Ich würde mir einen Artikel wünschen, wie man für das Raspberry ein eigenen Kernel schreibt. Oder wenigstens den Kernel weiter optimieren könnte.
    Außerdem wäre es interessant, wie man ein Raspberry Pi als RAID-System nutzen könnte, auch wenn der Durchsatz sicher nicht berauschend wäre, aber für Homeanwendungen müsste es reichen.

  69. Tobias Strobel says:

    Hallo Jan,

    ein Tutorial über die Konfiguration eines MPD-Servers auf dem Raspberry Pi würde mich interessieren. Mehr noch den Raspberry Pi als DLNA/UPnP Lautsprecher (mit Anschluss an eine Stereoanlage) einzusetzen.
    Dieses Gewinnspiel ist eine Gelegenheit sich mit dem Raspberry Pi noch intensiver auseinanderzusetzen.

    Tobias

  70. Henning says:

    Mir fehlt ein Artikel, in dem beschrieben wird, wie man den Pi/GPIO über eine Website ansteuern kann 😉

  71. Simon says:

    Hi,
    Minituorials waeren klasse.Z.B zu den Prtotokollen i2c und uart…
    Ach und ein Artikel zur Kunst des Datenblattlesens (was fast das gleich ist)

  72. Chris says:

    Moinsen,

    was ich leider noch schmerzlich vermisse sind Tipps und Tricks für „Echtzeit-Steuerung“, also z.B. von Schrittmotoren, peristaltischen Pumpen etc.

    Man findet oft nur wie man solche Dinge ansteuern, nicht aber mit gezieltem Feedback, sprich Positionsangabe etc. steuern kann

    MfG
    Chris

  73. Tobias says:

    Kannst du mal zeigen, wie man mit dem RPi eine Alarmanlage aufbauen könnte?

  74. Dieter Küfner says:

    Mich würde ein Artikel über den Einsatz des RasPi als LEGO Mindstorms Steuerung interessieren.

  75. Pierre Streicher says:

    Ich würde mich über einen Artikel zum Thema Eye Tracking auf dem Raspberry Pi freuen.

  76. Florian says:

    Meine Ideen fuer Artikel:
    – Effiziente Crawler mit automatischer Datensicherung und -auswertung per RPi
    – Einbindung des RPi ins Industrial Ethernet
    Weiter so!

  77. Markus says:

    Ich muss mir zuerst mal einen Überblick verschaffen, über was schon alles geschrieben wurde;) Ich setze den Pi unter Octoprint als Printserver für meinen 3D-Drucker ein und das ist eine ungllaublich geniale Anwendung dafür!

  78. Moritz S says:

    Ich hätte gerne einen Artikel über Smarthome mit Raspberry Pi in Verbindung mit dem Arduino.

  79. Arne says:

    Ich würde mich über einen Artikel zum Auslesen und verändern von e-Gitarren Signalen mit dem Pi freuen.

  80. jonius says:

    Mich würde ein Artikel über Snappy Ubuntu Core auf dem Pi interessieren und was man damit so anstellen kann in Bezug auf Internet der Dinge im Haushalt.

  81. Paul says:

    Hi,
    mich würden Artikel über Hardware interessieren, also z.B. die Ansteuerung von RFID-Modulen, I²C, SPI, u.s.w. 🙂

  82. Tobias says:

    Hi,
    wie wäre es wenn du uns zeigst wie man den Pi dazu bringt eines dieser Browserspiele zu spielen, die hauptsächlich darauf beruhen 7/24 aktiv zu sein?

    BG
    Tobias

    • Jan Karres says:

      Das habe ich selbst sogar schon mal gemacht 😀 Aber ne, das ist Cheating. Das werde ich nicht erklären, auf wenn ich es selbst mache.

  83. Sebastian says:

    Bei allen Sachen die ich bisher gemacht habe haben mir deine Artikel immer sehr geholfen. Im Gegensatz zu anderen Seiten ist es immer auch recht ausführlich erklärt und beziehen sich nicht nur auf einzelne Anwendungsfälle. Man lernt auch was. Mir fehlt momentan nichts und ich sauge mir jetzt auch nichts aus den Fingern 🙂

  84. Germann Markus says:

    Hallo Jan,

    zunächst mal vielen Dank für die vielen Hilfen die du deiner Leserschaft mit deinem Blog bietest.
    Was mir bisher noch fehlt und was mich brenzlig interessieren würde, wäre ein Artikel über die Ansteuerung eines Touch-Displays.
    Idealerweise vor dem Hintergrund der Hausautomatisierungs- oder allgemein Server-Steuerung.

  85. Tobias says:

    Der RPi sollte doch in der Lage sein einen nicht WLAN Drucker zu einem WLAN Drucker zu machen. Was brauche ich dafür?

    • Jan Karres says:

      Der Artikel steht in der Tat schon auf die Liste zum schreiben, da ich diese Anwendung auch in Kürze selbst benötige.

  86. Stephan says:

    Hallo Jan,

    ich würde mich über einen ausführlichen Artikel über RetroPi freuen. Insbesondere die Ansteuerung verschiedener Controller-Lösungen wäre interessant.

  87. Christine Hofmann says:

    Hallo Jan, Du hast ja schon eine schöne Sammlung an Rasberry-Pi-Artikeln – Respekt!
    Toll wären noch ein paar Step-by-Step-Anleitungen zu umgesetzen Projekten und Ideen, was man alles noch mit einem Rasberry Pi anfangen kann. z.B. Wetterstation ein Kamerawägelchen für eine GoPro oder eine Alarmanlage.
    Liebe Grüße von Christine

  88. Adriaan says:

    Mich würden auch Artikel zur Sicherheit interessieren!

  89. Tobias says:

    Hallo,

    kann man mit dem RPi eine Drohne steuern, so dass automatisch eine bestimmte Strecke abgeflogen wird?

    BG
    Tobias

    • Jan Karres says:

      Möglich wäre das bestimmt. Dazu bräuchte ich jetzt nur erstmal eine Drohne 😀

  90. demaya says:

    Mich würde das Zusammenspiel mit alten Handys und dem Raspberry Pi interessieren. (Sensoren der / des Handy(s) nutzen und im Raspberry Pi nützliche Dinge anstellen)

  91. Christian D. says:

    Studiere zwar Regelungstechnik und hab daher auch mit Elektrotechnik und Informatik schon diverse „Berührungen“ gehabt, aber bin da aufkedenfall kein Crack xD.

    Mich würde daher einerseits was für Neebies intressieren, also was bräuchte man (neben dme Starterkit Blog Artikel) noch an Wissen und Können um loslegen zu können, kann ich denn Fehler machen und was kaputt machen …

    Andererseits studier ich Regelungstechnik und da fände ich es spannend ob man einen Rasperry Pi auch zb. für den Bau und die Regelung für nen Quadrocopter oder vergleichbares einsetzen könnte. Also vielleicht was in Richtung in welche Anwendung kann ich ihn benutzen und wo sind die (evtl. auch physikalischen) Grenzen.

  92. myGEOtools says:

    Mit einem solchen Raspberry würde ich einen interaktiven Geocache erstellen. Programmierkenntnisse sind bereits vorhanden und natürlich wäre eine Verlinkung sicher 🙂
    Daumen drücken tu‘ ich allerdings allen Teilnehmern, weil hier in den Kommentaren echt interessante Ideen genannt wurden.

  93. Rene says:

    Da ich einen Raspberry Pi als umfassendes MediaCenter einsetzen wmöchte, wäre es für mich interessant eine Idee zu haben bzw zu wissen wie man am Besten automatisch ein DVD-Image einbinden könnte, um das dann via KODI abspielen zu können. Mit einem DVD-Laufwerk ist das nicht das Problem, aber um Wechsel zu vermeiden würde ich lieber mit DVD-Images arbeiten wollen (betrifft v.a. Konzert-DVDs)

  94. Tony says:

    Hallo Jan,

    herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und super Gewinnspiel! Persönlich würde mir noch die CamBox und endlich mal ein Display fehlen – Damit hatte ich noch weniger Kontakt.

    Gruß

    Tony

  95. gundermann13 says:

    Mich würde ein Artikel über Apache Solr Search interessieren und ob dafür ein Raspi B reicht oder ob es ein Raspi2 sein muss.

  96. Jannik Heuer says:

    Mich würde auch interessieren, welche Programmiersprachen auf dem Raspberry Pi laufen. Und welche Vor- und Nachteile diese haben.

  97. Jan Karres says:

    Tolle Vorschläge habt ihr hier gepostet. Ich habe alles gelesen und Teile davon in die Liste für zukünftige Artikel übernommen. Danke an alle, die hier konstruktiv neue Ideen formuliert haben!

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] möchte ich an dieser Stelle auf das aktuelle Gewinnspiel von Jan Karres hinweisen. In diesem gibt es tolle Preise rund um den Raspberry Pi im Wert von […]

  2. […] mitmachen will, findet hier alle Informationen. Viel Glück beim […]

Kommentare geschlossen.

JanKarres.de © 2007-2016