Mouse without Borders – Die grenzenlose Maus

13 Sep
13. September 2011

Die Grenze für den Mauszeiger ist der Bildschirmrand. Doch das Programm Mouse without Borders erweitert das Territorium der Maus um bis zu vier PCs. Nicht zu verwechseln mit weiteren Bildschirmen, die man an einen Computer anschließen kann, sondern um wirkliche PCs. Mit Prozessor, Grafikkarte, Bildschirm und allem was dazu gehört. Das Programm baut eine Verbindung zwischen den beiden Geräten auf. Man kann die Mauszeiger beider PCs mit den Steuergeräten (Maus, Tastatur und Co.) eines der Geräte bedienen. Und das ist noch nicht alles. Braucht man auf dem Tower-PC eine Datei vom Notebook, so zieht man diese einfach per Drag&Drops auf den anderen Display und die Datei wird dorthin kopiert. Zwar wird diese in einen neuen Ordner kopiert – aber das sollte bei diesem Funktionsumfang nicht stören. Denn man kann auch Text und Co. in Zwischenspeicher auf beiden Geräten nutzen.

Cooles Ding, nicht? Auch zu bemerken ist, dass das kleine Programm kostenlos ist. Aber nun ein Ende der vielen Worte, denn Bild sagen bekanntlich viel mehr als tausend Worte.

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
0 Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018