Archiv Monat: August, 2012

Raspberry Pi: Webserver Nginx installieren

08 Aug
8. August 2012

Auf dem kleinen Wunderwerk, alias Raspberry Pi, läuft auch ein Webserver. Ich probierte den klassischen Apache 2 aus, wobei die Performance für mich nicht zufriedenstellend war. Somit entschied ich mich den Nginx Webserver zu installieren, welcher wesentlich runder läuft. Im Folgenden beschreibe ich, wie ihr diesen auf eurem Raspberry Pi installiert und einrichtet. Möchte man Ngnix mit Ruby on Rails installieren, so muss man erst bei Step 9 beginnen!

weiterlesen →

Voocler: Woche 27

06 Aug
6. August 2012

Da ist sie schon wieder rum. Eine Woche Entwicklung im Projekt Voocler. Da dies auch die erste halbe Woche Ferien war, schafften wir entsprechend auch einiges. Was wir genau geschafft haben im Folgenden:

Historys.js und der Hashplan
Nachdem wir bereits vorletzte Woche begannen History.js einzubauen, was jedoch zu einigen Problem mit unserem eigenen Hashplan führte, war Matze die ganze Woche über immer wieder damit beschäftigt, die Linkstrukturen umschreiben. Noch ist er nicht ganz fertig, doch am Ende dieser Woche müssten wir es geschafft haben 😉

weiterlesen →

Raspberry Pi: VNC Server installieren

05 Aug
5. August 2012

Wer seinen Raspberry Pi weder an einem eigenen Display, noch ausschließlich über eine Konsole bedienen möchte, für den ist der VNC Server das richtige. VNC überträgt das Bild der grafischen Oberfläche über das Netzwerk, oder bei Portfreigabe auch über das Internet. Alternativ lässt sich Remote Desktop installieren, wobei ich auf die Vor- und Nachteile der beiden Protokolle an dieser Stelle nicht eingehen möchte, da diese an anderer Stelle im Netz ausführlich erläutert werden. Im Folgenden beschreibe ich wie man einen VNC-Server auf seinem Raspberry Pi zum Laufen bekommt.

weiterlesen →

Raspberry Pi: Overclocking/Übertakten in Raspbian

04 Aug
4. August 2012

Der Raspberry Pi mit Raspbian läuft meist recht flüssig. Es gibt jedoch einige Anwendungen, die etwas mehr Power benötigen. Für diesen Zweck kann man den Mini-Computer recht leicht übertakten. Meines Erachtens nach hält sich die zusätzliche Wärmeentwicklung im Rahmen, sodass man das Gerät ohne Probleme weiterhin im 24/7 Betrieb laufen lassen kann. Die im Folgenden genommenen Werte nehme ich für meinen Raspberry Pi auch her. Mit höheren Werten habe ich das Overclocking ebenfalls probiert, jedoch wurde das System mit diesen unstabil.

weiterlesen →

Raspberry Pi: Raspbian installieren

03 Aug
3. August 2012

Vielleicht bist du hier, da du gerade deinen Raspberry Pi ausgepackt hast und nun ein Betriebssystem installieren möchtest. Auf dem Raspberry Pi laufen verschiedene Betriebssysteme wie Raspbian, Pidora, Ubuntu, Arch Linux ARM, RISC OS, OpenELEC und einige weitere. Ich kann euch Raspbian sehr ans Herz legen. Dabei handelt es sich um eine Debian Distribution, welche für die ARM-Architektur des Raspberry Pis in den vergangenen Jahren optimiert und verschlankt wurde.

Dann fangen wir einmal an mit der Installation von Raspbian. Die folgende Anleitung ist für Raspbian Wheezy gedacht. Mir liegt momentan die Version vom 31.01.2015 vor. Zur Installation benötigt man eine 4 GB oder größere SD-Karte, die eine Geschwindigkeitsklassifikation von Class 6 oder schneller aufweist (empfehlenswert mind. 8 GB Class 10).

weiterlesen →

Herzlich Willkommen, Raspberry Pi!

02 Aug
2. August 2012

Wie man an der Überschrift unschwer erkennen kann, bin ich stolzer Besitzer eines Raspberry Pis. Anfang letzter Woche kam ich von der Schule nach Hause und es war ein Luftpolsterpäckchen aus Großbritanien angekommen. Erstmal wusste ich nicht, was darin sein sollte, denn ich bestellte meinen Raspberry Pi Version B bereits vor ein paar Monaten vor und er geriert in Vergessenheit. Für alle die diejenigen, die noch nicht wissen, was der Raspberry Pi ist: Es handelt sich hierbei um einen Mini-Computer auf einer Platine, welche etwa so groß wie eine übliche Kreditkarte ist. Dazu kommen dann noch ein paar aufgelötete Anschlüsse, die natürlich höher sind.

weiterlesen →

Voocler: Woche 26

01 Aug
1. August 2012

Der letzte Wochenbericht ist schon ein wenig her. Konkret war es der 09.06.2012. Seither, mit Ausnahme der vergangenen Woche, hat sich am Code wenig geändert, denn Matze und ich waren schulisch voll ausgelastet. Jedoch war die letzte Woche bereits etwas lockerer, sodass wir nun wieder Vollgas geben können.

Auf unserer Suche nach weiteren Entwicklern kreuzten gut fünfzehn Bewerber bei uns auf, wovon wir zwei nahmen. David Wisniowski und Stefan Schneider hießen die beiden. Nachdem wir ihnen den Code gegeben hatten, hörten wir von beiden erst einmal nichts mehr. David sagte uns dann freundlich ab, da er doch kein Interesse habe – nachdem alles vorab besprochen wurde. Von Stefan erhielten wir leider erst auf mehrfache Nachfrage wüste Beschimpfungen via Skype. Wenn ihr also unsere Voocler-Design/-System/-Idee an anderer Stelle im Netz wieder findet würde ich mich über eine Nachricht von euch freuen 😉

weiterlesen →

JanKarres.de © 2007-2019