Das Netz wird langweilig.

19 Jan
19. Januar 2013

Ende letztes Jahres, beschrieb ich in dem Beitrag Fünf Webservices, die ich 2012 nutze, welche Dienste ich häufig nutze. Zugegebener Weise, sind das nicht nur die Dienste die ich am häufigsten nutze, sondern die Dienste, die sich in den letzten Jahren als Alltagshelfer bei Vielen von uns einschlichen. Als ich mit dem Entwickeln und Designen begann, was das alles ganz Spannend. Damals gab es auch noch weniger Rießen, die ich (oder man) nutze. Doch inzwischen habe ich meine eingespielten Abläufe, die immer wiederkehrend sind und teils langweilig wirken.

Zugleich habe, anscheinend nicht nur ich, die Ansicht, dass zur Zeit Ebbe in der Webwelt herscht. Das Medium wurde massentauglich und die Big Player dümpeln so vor sich hin. Wieso nicht nur ich? Auf Netzwertig fand ich diese Woche einen, wie ich finde, wirklich interessanten Artikel zu dieser Thematik, den ihr unter http://netzwertig.com/2013/01/15/das-netz-im-jahr-2013-im-tal-der-enttaeuschungen/ findet. Lesenswert!

Und ja, auch ich zähle zu denen, die nach einem Ausgleich im Reallife suchen 😉

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
0 Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018