Raspberry Pi mit GameBoy zur Multi-Konsole umgebaut

27 Nov
27. November 2014

Der Raspberry Pi ist ein wunderbares Gerät zum Basteln und Umsetzen neuer Ideen. Ein ebenso wunderbares Gerät ist der Nintendo GameBoy, welcher 1989 in den Handel kam und damit nicht mehr die jüngste Konsole ist. Jedoch hat diese Konsole einRetro-Feeling, das man gelegentlich mal wieder aufleben lassen möchte. So habe ich meinen ersten GameBoy, den Nintendo GameBoy Color in grün, noch immer im Schrank liegen und immer wenn ich aufräume, spiele ich mal wieder ein paar Minuten mit der alten Konsole.

Der YouTube Nutzer kman316 wollte das Retro-Feeling mit dem Bastelelement des Raspberry Pis verbinden und schaffte so den Super Pi Boy. Im Kern besteht die Konsole aus dem original Gehäuse und den Tasten eines defekten Nintendo GameBoy, in dessen Inneren ein Raspberry Pi mit einem 3.5″ LCD Back-up Monitor läuft.

Durch den Einsatz von dem Softwareprojekt Retropie ist es möglich zahlreiche Geräte wie den C64, alte Atari Modelle, GameBoy Color und GameBoy Advance, aber auch den N64 oder die Playstation 1 in größtenteils nachgebauten Implementierungen laufen zu lassen. All diese Konsolen lassen sich dank einem intelligenten Mapping mit den klassischen Steuerelementen des Nintendo GameBoys bedienen. Mit dieser Umsetzung schaffte es der Bastler zahlreiche Spiele aus vergangenen Zeiten auf seinem Handheld laufen zu lassen – und das auf nur einem Gerät als Multi-Konsole.

Wie das in der Praxis aussieht, zeigte kman316 in Teil 1 und Teil 2 seiner Videos, die zusammen rund 15 Minuten lang sind, auf seinem YouTube Kanal. Außerdem veröffentlichte er auf dem eigens dafür angelegten Super Pi Boy WordPres Blog eine ausreichend beschriebene Dokumentation über das Projekt, alle verwendeten Hardwareteile und Software, wie auch seinen Erfahrungen während des Projektes.

Ich als jemand, der mit diversen Nintendo GameBoy und später Nintendo DS Generationen groß geworden ist, finde die Idee dieses Projektes faszinierend: Die Retro-Games mit dem inzwischen liebgewonnenen Raspberry Pi und der Linuxwelt zu verbinden. Deshalb hat der Super Pi Boy an dieser Stelle einen kurzen eigenen Artikel gewidmet bekommen und, sofern es die Zeit zulässt, werde ich mir das Ding auch noch selbst zusammenbauen 🙂

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
1 antworten
  1. Schappenberg says:

    Nur so als Anregung: ein Kollege hat einen Odroid W (=Raspi Nachbau) in einen Gameboy Pocket eingebaut. Riesen Vorteile des Odroid W gegenüber einem Raspi: der Odroid W ist winzig im Gegensatz zum Raspi und es gibt einen LiPo Akku dazu!

    Antworten

Antworten

Schreibe eine Antwort zu Schappenberg Antwort abbrechen

JanKarres.de © 2007-2018