Archiv Kategorie: Blog

Änderungen im Blog: Social Media, Interaktion, Beiträge und Kommentare

01 Jan
1. Januar 2014

Das neue Jahr hat begonnen. In diesem Zuge werde ich hier im Blog einige Sachen etwas ändern. Wie bereits in den vergangenen Tagen sichtbar, hat mein Blog ein neues Logo erhalten und auch die Social Media Buttons habe ich einmal überarbeitet. Davon abgesehen habe ich noch ein paar technische Aspekte etwas umgebaut, welche jedoch dem Kleinkram zuzuschreiben sind. Vielmehr möchte ich inhaltlich in diesem Blog etwas ändern.

Social Media
Allem voran das Thema Social Media. Ich habe bewusst hier im Blog keine offiziellen Like, Share, +1 und was es sonst noch für Buttons gibt eingebunden, da ich nicht unbedingt eine Datenschleuder sein möchte. Und auch die eingebundenen Links waren bislang bewusst sehr unauffällig gehalten, da die Zahl der Leser ja bis Mitte des Jahres noch recht klein war. Jedoch lesen diesen Blog inzwischen täglich über 1.500 Besucher und daraus ergibt sich natürlich ein gewisses Potenzial. Wenn ihr mir als Person auf Facebook, Twitter oder Google+ folgt, kann ich dort immer die neuesten Artikel teilen, sodass ihr über diese informiert werdet und zugleich die Zahl der Besucher auf meiner Webseite weiter steigt, was mich wiederum freut. Daher würde ich euch bitten, wenn ihr meinen Blog sowieso schon öfter lest, mir auch in den sozialen Netzwerken zu folgen.

weiterlesen →

Ihr seid verrückt! 1.000 Besucher an nur einem Tag.

28 Okt
28. Oktober 2013

Den Titel des Beitrags bitte nicht persönlich nehmen. Es ist nur so, dass ich es echt krass finde. Und das Wort krass verwende ich selten 😉

Vor zwei Jahren, zwei Monaten und viert Tagen fing ich an zu bloggen. Im ersten Jahr waren die Besucher, die sich pro Tag in meinem Blog verlaufen haben, an zwei Händen abzählbar. Okay, ich muss zu geben: An manchen Tagen hat man sogar vier Hände gebraucht. Im August 2012 fing ich dann an über den Raspberry Pi zu bloggen, wodurch mehr Besucher kamen. Am 24. August 2013, der zweite Jahrestag des Blogs, zählte der Blog 406 Besucher. Bis zu 1.000 Besuchern pro Tag also noch weit hin, sodass ich annahm, dass ich diese Marke vielleicht im April oder Mai 2014 packen könnte – sofern ich weiter neue Beiträge raushaue.

weiterlesen →

Eine neuer Abschnitt beginnt. Nein, es ist doch nur Schule.

12 Sep
12. September 2013

Die Abschlussprüfungen sind vorbei, die Abschlussfeier gefeiert und auch die Sommerferien gingen bei uns in Bayern heute zu Ende. Da meine Realschulzeit vorbei ist, geht es nun weiter mit der Fachoberschule (Zweig Wirtschaft). Entsprechend beginnt bei mir ein kleiner neuer Lebensabschnitt – der vsl. letzte, der von wirklich schulischen Strukturen geprägt ist.

So ging ich heute in die Fachoberschule. Da diese im selben Gebäude wie die Realschule, auf die ich ging, in den oberen Stockwerken beheimatet ist, war so viel nicht anders. Dieselben Räume, Lehrer, die man bereits aus Realschulzeiten kennt, dieselben Schulstrukturen und in der Pause sieht man weiterhin die Leute, die man auch vergangenes Jahr sah. Nein, nicht ganz, denn viele Nasen der eigenen Klasse aus dem vergangenen Jahr sind nicht mehr da. Und das ist irgendwie ein eigenartiges Gefühl, nachdem ich fünfeinhalb Jahre dieselben Leute Tag ein Tag aus sah. Mit ihnen redete und lachte. Und mit Enthusiasmus lernte. Okay, zugegebenerweise wartete der Enthusiasmus meist vor Schultüren.

weiterlesen →

Was macht akzeptable Werbung aus?

05 Sep
5. September 2013

Wie unschwer zu erkennen, ist seit ein paar Wochen auch in meinem Blog Werbung geschaltet. Wieso das davor nicht der Fall war? Ich hatte schlicht und einfach bislang kein Gewerbe dafür angemeldet. Doch auch als ich dieses nun angemeldet hatte, klatschte ich nicht einfach Werbung auf die Webseite, sondern überlegte genau, wie ich die Werbung anordnete und welche ich verwende. Schlicht und einfach, da ich nicht möchte, dass meine Webseite zur Werbewüste mutiert – wie manch anderer Blog.

Dabei kommt natürlich auch die Frage auf, was akzeptable Werbung ausmacht. Aus diversen Diskussionsrunden in Foren weiß ich, dass sich diese Frage nicht pauschal beantworten lässt. Auf der einen Seite der Konsument, der möglichst gar keine Werbung möchte und auf der anderen Seite der Betreiber einer Webseite oder eines Portals, der seine Kosten refinanziert sehen möchte und natürlich auch einen Gewinn mitnehmen möchte.

weiterlesen →

2 Jahre JanKarres.de als Blog

24 Aug
24. August 2013

Auf den Tag genau ist es nun zwei Jahre her. Vor zwei Jahren war der Tag, als ich unter der Domain byBlog.eu meinen ersten Blogbeitrag verfasst habe, welcher schnell auf JanKarres.de wanderte. Im ersten Jahr bloggte ich vor mich hin und hatte im Juli 2012 422 Besuche und 232 eindeutige Besucher im Blog. Nach diesem Jahr sieht das Ganze etwas anders aus. Juli 2013: 15.483 Besuche und 9.766 eindeutige Besucher.

Besucher Statistik Juli 2012 bis Juli 2013

Dieser kleine Aufschwung kam dadurch zustande, dass ich mir Anfang August 2012 den Raspberry Pi kaufte und anfing über diesen zahlreiche Artikel zu schreiben. Inzwischen sind es 42 Stück und meiner Recherche nach, sollte ich damit auch unter den Blogs sein, die am meisten Raspberry Pi Artikel in deutscher Sprache verfasst haben. Ganz nebenbei bemerkt: Wenn man in Google nach „Jan Karres“ sucht, schlägt Google „raspberry pi“ als Ergänzung vor.

weiterlesen →

Worüber man noch hätte bloggen können wird zu Linkstack

03 Jul
3. Juli 2013

Seit Anfang 2012 gibt es hier in meinem Blog eine Kategorie namens Worüber man noch hätte bloggen können. Sie entstand damals, da ich Themen anhand von Artikeln, die ich im Internet fand, sammelte, über die ich vielleicht hätte bloggen könnte. Doch die Zeit ist ja bekanntlich ein knappes Gut, und so kam es dazu, dass ich vor der Frage stand: Linkberg löschen oder irgendwie zusammenschreiben. Ich entschied mich bekanntlich für die zweite Option.

Daraufhin schrieb ich alle zwei Monate einen Beitrag, wobei ich jeden Link ein wenig kommentierte. Schnell entwickelte sich diese Kategorie in meinem Blog zu einer Sammlung von Links, die relevante Themen zu den letzten zwei Monaten beinhaltete. Da die Anzahl Links und folglich der Aufwand wuchs, schrieb ich WP Stacker, ein Plugin für WordPress, das solche Beiträge halbautomatisch generiert. Schlussendlich stellte ich den Rhythmus der Veröffentlichung Anfang des Jahres auf monatlich um, damit die Links wenigstens etwas aktueller sind.

weiterlesen →

Der Entstehungsweg eines Artikels in meinem Blog

23 Jun
23. Juni 2013

Viele von uns lesen wahrscheinlich täglich oder mehrmals in der Woche Blogbeiträge über mehr oder weniger aktuelle Themen, zu denen man Informationen sucht. Oder eben auch ein News Stream, den man täglich abließt. Dabei machte ich mir bevor ich anfing aktiv zu bloggen kaum Gedanken wie ein Beitrag in einem Blog entsteht. Blogsystem auf, schreiben, veröffentlichen. Das klingt doch plausibel, oder? In einigen Blogs wird das wohl auch so sein. Ich spreche dabei von den Blogs, in denen mal ein Beitrag erschien – und dann nie wieder. Und von den Blogs, in denen einmal im Monat Beiträge erscheinen – und dafür gleich fünf auf einen Schlag.

In meinem Blog versuche ich hingegen eine Regelmäßigkeit in den Veröffentlichungen zu führen. Dienstags oder mittwochs ein Tutorial und samstags oder sonntags ein Beitrag mit Projekten, Bildern, Privatem oder was einem sonst noch durch den Kopf geht. Dazu ab und zu ein Beitrag zu tagesaktuelle Themen, der als dritter Beitrag irgendwann zwischendrin rauskommt. In den vergangenen Monaten musste ich jedoch merken, dass dies nicht immer klappt, denn Real Life hat natürlich Vorrang und es gab Zeiten, in denen einfach keine Zeit oder Energie mehr fürs Schreiben da war – wenn das Lernen gegen 20 oder 21 Uhr erst ein Ende fand.

weiterlesen →

Englische Woche im Blog

15 Jun
15. Juni 2013

Die kommende Woche hier im Blog wird eine englische Woche werden. Und damit meine ich keineswegs eine englische Woche im fußballerischen Sinne, sondern viel mehr, dass englische Beiträge in meinem Blog erscheinen werden. Beiträge, die es jetzt auch schon gibt.

Konkret habe ich durch die Analyse mittels Piwik herausgefunden, dass die Beiträge Raspbian installieren, Downloadmanager pyLoad installieren und VNC Server installieren mit Abstand die meist frequentierten in meinem Blog sind. Konkret kommen auf diese drei Beiträge seit ihrer jeweiligen Veröffentlichung mehr als 48.000 Aufrufe zusammen.

weiterlesen →

Zehn Themen, die mich das Jahr 2012 über verfolgten

27 Dez
27. Dezember 2012

Wie ich ja schon öfter schrieb, bin ich ein großer Fan des Diensts Pocket, indem man sich Links zum späteren Lesen ganz einfach speichern kann. Das Jahr über sammelte ich viele Themen, wovon ich einen Großteil in Worüber man noch hätte bloggen können veröffentlicht habe. Jedoch blieben immer wieder ein paar interessante Themen, wo ich sagte, darüber muss ich nächsten Monat unbedingt noch schreiben. Und wie der Kalender so wollte, kam ich nicht dazu. Nun könnte ich dies natürlich weiterführten und nächstes Jahr darüber schreiben, doch ihr könnt euch vorstellen was passieren würde… 😉

Somit entschloss ich mich aus den Links die 10 Themen herauszunehmen, die ich besonders interessant fand, und diese in diesem Beitrag kurz anreißen. Und los geht’s!

weiterlesen →

Ein schönes Wochenende: DDOS-Angriff auf meinen Server

20 Dez
20. Dezember 2012

Wir schreiben den 14. Dezember 2012 um 08:56 Uhr. Während ich mit der Schule einer Führung im Bayrischen Landtag beginne, trudelt in meinem E-Mail-Konto eine neue Nachricht ein. Eine Nachricht, die mein Wochenende verändert sollte. Eine Nachricht, die aus einem, lang ersehnten, gemütlichen Wochenende, ein Wochenende mit Arbeit bis tief in die Nacht machen sollte. Eine Nachricht, auf die ich insbesondere kurz vor Weihnachten hätte verzichten können.

Es war eine Nachricht meines vServer-Prodoviders mit dem Hinweis darauf, dass seit etwa 06 Uhr in der Früh etwa fünfhundert-mal soviel Traffic (Daten die von dem Server und an diesen gesendet werden) durch meinen vServer geleitet wird, als es zur Hochzeit am Abend auf meinem Server der Fall ist. Zugleich schrieb man, dass man den vServer abgeschaltet hätte und die IP Adresse – der einzige Grund, wieso ich bislang noch bei diesem Provider geblieben war – dauerhaft gesperrt hätte.

weiterlesen →

JanKarres.de © 2007-2018