Archiv Kategorie: Eine Geschichte aus dem Leben des Jan

Es weihnachtet sehr – Oder auch nicht?

23 Dez
23. Dezember 2012

Alle Jahre wieder ist Weihnachten. Ein Fest des Friedens. Ein Fest der Besinnlichkeit. Naja, das war die Ursprüngliche Intension von Weihnachten. Heutzutage arbeitet man, wäre dieses Jahr kein Wochenende von Weihnachten, bis zum Tag zuvor. Der Einzelhandel verkauft auch noch an Weihnachten, denn das Fest der Liebe ist schließlich einer der wichtigsten Faktoren im Bezug auf den Verkauf von Konsumgütern. Es fängt meist bereits Ende Oktober oder Anfang November an, dass wir alle mit tollen Angeboten überschwemmt werden. Wäre das nichts für Sie? Nein? Das brauchen Sie unbedingt. Und schauen Sie, heute sogar zum halben Preis!

weiterlesen →

Ein schönes Wochenende: DDOS-Angriff auf meinen Server

20 Dez
20. Dezember 2012

Wir schreiben den 14. Dezember 2012 um 08:56 Uhr. Während ich mit der Schule einer Führung im Bayrischen Landtag beginne, trudelt in meinem E-Mail-Konto eine neue Nachricht ein. Eine Nachricht, die mein Wochenende verändert sollte. Eine Nachricht, die aus einem, lang ersehnten, gemütlichen Wochenende, ein Wochenende mit Arbeit bis tief in die Nacht machen sollte. Eine Nachricht, auf die ich insbesondere kurz vor Weihnachten hätte verzichten können.

Es war eine Nachricht meines vServer-Prodoviders mit dem Hinweis darauf, dass seit etwa 06 Uhr in der Früh etwa fünfhundert-mal soviel Traffic (Daten die von dem Server und an diesen gesendet werden) durch meinen vServer geleitet wird, als es zur Hochzeit am Abend auf meinem Server der Fall ist. Zugleich schrieb man, dass man den vServer abgeschaltet hätte und die IP Adresse – der einzige Grund, wieso ich bislang noch bei diesem Provider geblieben war – dauerhaft gesperrt hätte.

weiterlesen →

Die letzte Stunde von Novel Media hat geschlagen

16 Nov
16. November 2012

Novel Media, bislang zu erreichen unter Novel-Media.com (inzwischen offline) war das erste eigene Projekt, welches ich wirklich herzeigen konnte. Es war eine Referenzseite mit Designs und ein wenig Code von meinem Freund, Kollegen und Designer David Haase und mir. Aber fangen wir mal am Anfang und nicht am Ende der Story an.

2008 fand ich das damals sehr belebte Portal Klamm.de. Dies war neben einer bezahlen Startseite, welche ich nie nutzte, eine Community mit einer eigenen Währung: den Klammlosen. Als ich in die Community eintrat, waren 1.000.000 Klammlose etwa 22 Cent wert (heute ca. 1,9 Cent/Mio.). Im Forum nahm ich damals Designaufträge gegen Klammlose an. Ja richtig, Design und nicht Programmieraufträge, denn Letzteres konnte ich zu diesem Zeitpunkt, naja, sagen wir, nicht all zu gut. Eines Tages, zwischen April 2009 und Juli 2009, schrieb mich ein David über meine ICQ-Nummer an. Woher er diese hatte, wissen wir inzwischen beide nicht mehr. David beschäftigte sich damals mit dem Designen von Grafiken und ich meinte: Hey, auf Klamm kannst‘ daraus etwas Geld machen. So kam er auch in die Community und schnell war er wesentlich besser als ich, sodass ich zum Ende unser beider Klamm-Zeiten mehr oder minder nur noch versuchte, seine Designs abzukupfern.

weiterlesen →

Friday survived, with damage

21 Okt
21. Oktober 2012

Es ist Sonntag und heute habe ich mich schon wieder erholt, nachdem ich gestern platt war. Warum? Das hat eine längere Vorgeschichte…

Bei mir an der Schule betreiben die neunten Klassen am Sommerfest Ende des Schuljahres traditionell das Café Kultur. Dabei schauen die neuen Klassen, so habe ich es zumindest verstanden, dass möglichst viele Schüler, die sich auf die Bühne stellen möchten, etwas aufführen und währenddessen verkaufen die neunten Klassen Speis und Getränk. Das Ding war nur, dass es im vergangen Schuljahr kein schulinternes Sommerfest gabt, sondern alle Bereich der Stiftung Pfennigparade (unsere Schule ist ein Teil hiervon) zusammen das 60-jährige Jubiläum feierten und entsprechend die Verpflegung professionell betrieben wurde.

weiterlesen →

Steve Jobs: Das Werk wandelte meine Meinung.

25 Aug
25. August 2012

Vor exakt einem Jahr schrieb ich unter dem Titel Bye bye, Steve Jobs über den herannahenden Tod von Steve Jobs. Ein sehr kurzer Eintrag, welcher ein paar wenige Worte zu einem Mann sagen wollte, über den ich damals noch nicht viel wusste. Kurz nachdem er von uns gegangen war, kam dann eine Biografie von Walter Isaacson über ihn heraus, welche ich mir direkt vorbestellte. Ich schrieb im Blog, dass ich, für den Fall, dass ich Gefallen an ihr finden würde, darüber bloggen würde. Ich tat es bis zum heutigen Tag nicht, trotzdem ich äußerst großen Gefallen an dem Buch fand. Doch jetzt:

Steve Jobs wurde am 24. Februar 1955 in San Francisco, Kalifornien geboren. Er wurde nach seiner Geburt auf Grund von Unstimmigkeiten zwischen seinem Vater und dessen Schwiegervater unter der Bedingung, zu Akademikern zu kommen, zur Adoption freigegeben. Da seine eigentlich vorgesehenen Adoptiveltern vor der Adoption absagten, wurde Steve zu der Familie Jobs, welche nicht akademisch war, gegeben.

weiterlesen →

Was Google Android und Apple iOS ist. Eine Diskussion.

15 Aug
15. August 2012

Vergangene Woche war ich mal wieder arbeiten, bei meinem kleinem Job als Entwickler in Olching. Thomas (mein Arbeitgeber) bestellte sich ein Android Tablet und fragte mich, was ich davon halte. Vorab sei gesagt, dass ich ein Android-Fanboy in Bezug auf Smartphones und er eine Apple-Anhänger im selben Bezug ist. Das Tablet fand ich wertig verarbeitet, das Betriebssystem Android Ice Cream Sandwich lief komplett flüssig. Die Lautsprecher machen bis zu einem gewissen Bass-Pegel auch guten Sound. Was ich jedoch schnell merkte war, dass einige chinesische Apps  installiert waren und auf der Rückseite kein mir bekannter Herstellername stand. Um welches Tablet es sich hierbei handelt, werde ich in ein paar Tagen schreiben, sobald mein Exemplar aus  China eingetroffen und verzollt ist 😉

Nun aber wieder zurück zu Apple iOS und Android. Thomas meinte, ihm gefalle die grafische Benutzeroberfläche des Tablets nicht wirklich gut. Ich konnte es verstehen, denn es war die GO Launcher HD Oberfläche, die mir selbst nicht so liegt. Versuchte ihm eine andere Oberfläche zu zeigen, jedoch  misslang dies aufgrund meines mangelnden Wissens in Bezug auf Tablets und was für Android-Oberflächen es gibt, welche nicht mehr in einer Closed-Beta sind. Wir diskutierten daraufhin über die Vor- und Nachteile des iOS- und Android-Betriebssystems.

weiterlesen →

Tickt das Leben zu schnell für ausgefeilte Konzepte, oder war Steve Jobs ein Mensch einer anderen Zeit?

15 Mrz
15. März 2012

Bis vor wenigen Minuten (13.03.2012, 20:26 Uhr) habe ich mir noch das Zeug für die Schularbeiten morgen in den Kopf gehämmert. Anschließend sah ich auf meinen quadratischen roten Zettel, auf dem meine Hausaufgaben und „Lernaufträge“ stehen. Ich sah, dass Englisch noch nicht gelernt wurde. Das ist mir heute aber mal egal:

Des Weiteren sah ich, dass ich am kommenden Montag ein Referat über die Nachrichten dieser Woche in Erdkunde halten muss. Prinzipiell ja nicht schlecht und nicht schwer, da ich ja sowieso versuche das weltliche Tagesgeschehen mit zu verfolgen. Da das jeder aus der Klasse machen muss, habe ich schon ein paar Vorlagen, nach denen man eine Note 1 ohne Anstrengung schaffen kann. Diese sehen in etwa so aus:

weiterlesen →

Rückblick 2011 – Ein Jahr, viele Ereignisse

31 Dez
31. Dezember 2011

Das Jahr dauert nicht einmal mehr 24 Stunden. Dann beginnt das Jahr 2012. Google hat das Jahr 2011 in einem, wie ich finde, sehr schönen Video aus etwas amerikanisierter Sicht gezeigt: Der Google Zeitgeist 2011.

Ich blogge seit August und möchte euch auch einen Rückblick auf mein Jahr 2011 geben. Oder vielleicht möchte ich meine persönlichen Ereignisse nur dokumentieren, damit ich in ein paar Jahren zurückschauen kann. Wie dem auch sei, hier ein kleiner Rückblick:

weiterlesen →

JanKarres.de © 2007-2018