Archiv Kategorie: Linkstack

Worüber man noch hätte bloggen können: November und Dezember – Teil 1

24 Dez
24. Dezember 2012

In den vergangenen zwei Monaten haben sich trotz meinem stikten Aussortieren noch viele Themen und damit Links gesammelt, die von mir als interessant empfunden wurden. Konkret waren es 113 Links. Aus diesem Grund entschloss ich mich diesmal das Worüber man noch hätte bloggen können in drei Teilen zu veröffentlichen. Der erste Teil erscheint am heutigen Montag, der zweite am Mittwoch und am Freitag wird der letzte Teil veröffentliche werden, oder worden sein. Ich hoffe, es ist auch der ein oder andere Link für dich dabei 😉

ACTA und die Folgenhttps://netzpolitik.org/2012/acta-und-die-folgen/

Wikipedia: Eine der größten Webseiten der Welt kommt mit wenig Geld aus – G: Die englischsprachige Wikipedia hat für den Betrieb der fünfgrößten Webseite der Welt in zwölf Monaten nur 27 Millionen US-Dollar benötigt. Das Budget setzt sich aus vielen Kleinspenden – http://www.golem.de/news/wikipedia-eine-der-groessten-webseiten-der-welt-kommt-mit-wenig-geld-aus-1212-96523.html

BGH befreit Eltern von überstrengen Überwachungspflichten in der Online-Welhttp://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/bgh-befreit-eltern-von-uberstrengen-uberwachungspflichten-in-der-online-welt-kinder-mussen-nicht-ohne-konkreten-verdacht-kontrolliert-werden-32166/; http://www.golem.de/news/urheberrecht-mustervertrag-fuer-eltern-gegen-filesharing-der-kinder-1211-95885.html; https://netzpolitik.org/2012/angste-der-eltern-von-online-teens-personendaten-kommunikationspartner-einfluss-auf-ruf-und-zukunft/

Musikindustrie empfiehlt Eltern: Ohrfeigen gegen Filesharinghttps://netzpolitik.org/2012/musikindustrie-empfiehlt-eltern-ohrfeigen-gegen-filesharing/

weiterlesen →

Worüber man noch hätte bloggen können: September und Oktober – Teil 2

08 Nov
8. November 2012

Nun viel Spaß mit dem zweiten Teil von meine Linkliste Worüber man noch hätte bloggen können: September und Oktober!

How do our favorite tech companies make money?: Ever wonder how Spotify, Google Maps, Pandora, or Dropbox make money? Find out here…find out if they are profitable or not and how they make their money! – http://rcs.seerinteractive.com/money/

Raspberry Pi: Doppelter Arbeitsspeicher bei gleichem Preis » t3n News: Das Modell B des kleinen und überaus günstigen Rechners Raspberry Pi erhält ein kleines aber begrüߟenswertes Hardware-Upgrade: Der Arbeitsspeicher des Minirechners wird von 256MB auf 512MB RAM verdoppelt. Raspberry Pi Modell B jetzt für anspruchsvollere Anwendungen gewappnet … – http://t3n.de/news/raspberry-pi-doppelter-420453/

weiterlesen →

Worüber man noch hätte bloggen können: September und Oktober – Teil 1

01 Nov
1. November 2012

Es ist mal wieder an der Zeit, meine Linkliste zu Themen die ich in den vergangenen zwei Monaten interessant fand zu veröffentlichen. Diesmal weniger mit Kommentaren von mir, sondern durch mein WordPress Plugin WP Pocket generiert. Viel Spaß damit!

Auferstanden aus Ruinen: das neue myspace kommt – und es sieht klasse aus P: Auferstanden aus Ruinen: das neue myspace kommt – und es sieht klasse aus – http://stadt-bremerhaven.de/auferstanden-aus-ruinen-das-neue-myspace-kommt-und-es-sieht-klasse-aus/comment-page-2/#comment-260673

Unschuld der Muslime: YouTube zensiert “anti-islamischen” Film in Ägypten und Libyenhttps://netzpolitik.org/2012/unschuld-der-muslime-youtube-zensiert-anti-islamischen-film-in-agypten-und-libyen/

In zwei Stunden von New York nach Peking – mit der Magnetschwebebahn: „In zehn Minuten vom Hauptbahnhof München zum Flughafen …“, davon träumte der ehemalige Bayerische Ministerpräsident und Transrapid-Befürworter Edmund Stoiber. Die Macher des ET3-Konsortiums haben weit Größeres vor: Mit ihrer Magnetschwebebahn wollen sie Passagiere in nur zwei Stunden von New York nach Peking befördern. – http://www.elektronikpraxis.vogel.de/technologie-und-trends/articles/358144/

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: Juli und August – Teil 2

22 Sep
22. September 2012

Nun kommen wir zum zweiten Teil der Themen, püber die ich zwischen Juli und August noch hätte bloggen können. Viel Spaß damit!


Amazing Alex
, das neue Spiel aus dem Hause Rovio Entertainment stürmte die App-Charts. Das muss ich auch noch anspielen 😉 http://t3n.de/news/amazing-alex-neues-spiel-401674/

Git Tutorials gibt es viele und gibt ins ohne Frage ein genialen Werkzeug für die Entwicklung. Jedoch viel auch mir der Einstieg mangels guter Tutorials schwer. Die Code School veröffentlichte nun eine interaktive Anleitung mit der man in 15 min. die Basics drauf hat. Absolut weiterempfehlt! http://www.codeschool.com/courses/try-git

Backbone.js ist ein noch recht junges JavaScript Frameworke mit der man, angelehnt an das MVC-Modell, JavaScript strukturieren kann. http://backbonejs.org

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: Juli und August – Teil 1

15 Sep
15. September 2012

Fast hätte ich es schon wieder nicht gemerkt, dass September ist. Nicht aus zeitlichem Aspekt, versteht sich, sondern, dass ich vor bereits zwei Monaten das letzte Worüber man noch bloggen hätte können schrieb. In den letzten Monaten gab es einiges Lesenswerten an Neuerungen. Dabei ließ ich die unzähligen Spekulationen über das neue Apple iPhone einfach mal außen_ vor, denn am 12. September sind wir ja diesbezüglich alle mit gesicherten Informationen geflutet.

ACTA ad ACTA, die Forderung von uns, die ACTA nicht möchten, wurde erfüllt. Nun ist lediglich die Frage, woran EU und Co. derweil schon wieder arbeiten. Parallel zu ACTA läuft ja noch INDECT, gegen welches man sich aufschwingen sollte. http://netzpolitik.org/2012/acta-wir-haben-das-unmogliche-moglich-gemacht/http://jankarres.de/2012/07/ist-indect-die-umsetzung-von-1984/

Das Leistungsschutzrecht machte sich derweil jedoch schon wieder auf den Vormarsch. Kreative sollen auch für Snippets, welche Google zur Suche verwenden muss, Vergütungen fordern können. Falls dieser Gesetztesentwurf umgesetzt wird, sieht das deutsche Web ein wenig alt aus. http://www.golem.de/news/leistungsschutzrecht-von-pressetexten-kuenftig-besser-die-finger-lassen-1206-92537.htmlhttp://t3n.de/news/leistungsschutzrecht-wikipedia-395508/http://www.golem.de/news/leistungsschutzrecht-axel-springer-konzern-gibt-entwarnung-fuer-wikipedia-1207-92880.htmlhttp://www.elektrischer-reporter.de/phase3/video/283/http://www.golem.de/news/leistungsschutzrecht-suchen-und-finden-im-deutschen-netz-wird-massiv-gestoert-1208-94209.html

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: Mai und Juni – Teil 3

16 Jul
16. Juli 2012

Heute kommen wir zum Ende der zugegeneberweiße mit etwa 45 Themen äußerst langen Liste. Ich hoffe, dass ich mit ein paar Themen auch deinen Geschmack getroffen habe 😉

Mädels in der IT-Branche sind noch immer eine Rarität. Verena Töpper schrieb im Spiegel nun einen Artikel, welcher aufzeigt, dass   es keineswegs abwegig ist, sich auch als Frau in die IT zu stürzen. http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/programmieren-als-beruf-wie-man-frauen-fuer-die-informatik-begeistert-a-839566.html

Wir freuten uns alle über eine gratis Bildzeitung am 23. Juni, nicht? Man konnte es dem Axel Springer Verlag jedoch auch untersagen. Stattdessen wurde man dann mit einem einem Roten Brief belästigt, welcher die Möglichkeit beinhaltete, die gratis Bildzeitung nachzubestellen. Schrecklich. http://netzpolitik.org/2012/gratis-bild-den-springer-verlag-effektiv-zurucktrollen/

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: Mai und Juni – Teil 2

15 Jul
15. Juli 2012

Und weiter geht’s mit der Themen die ich in den vergangenen zwei Monaten gelesen habe und über welche man noch hätte bloggen können.

Mozilla möchte mit seiner Offensive „Webmaker“ eine Million Menschen zum Entwickeln von Webseiten bringen, und das auf eine mehr oder weniger spielerische Art. https://webmaker.org/en-US/ (offline)

Einen weiteren Teil dieser Offensive seitens Mozilla dürfte auf der HTML- und CSS-Editor Thimble sein. http://t3n.de/news/mozilla-thimble-neuen-editor-395887/

Eine Anlaufstelle für Code-Snippets möchte auch CodePen werden. Und wenn ich mir die bisherigen Schnippel mal so ansehe, denke ich, kann das auch was werden 😉 http://codepen.io/

Die perfekte Überschrift. Meist das Mittel, mit dem man viele Menschen zum Lesen seines Blogs bringt. Die US-Firma Visual Revenue verspricht ein Tool entwickelt zu haben, dass genau diese selbst findet. Fazit: Noch mehr SEO-Trash? http://t3n.de/news/analysetool-verspricht-perfekte-390107/

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: Mai und Juni – Teil 1

13 Jul
13. Juli 2012

Im Juni hatte ich mal wieder Zeit für sage und schreibe fünf Beiträge, wovon es sich einmal um Fotos und das andere Mal nur um eine wirklich kurze Meldung handelte. Die Schule hat mich leider fest im Griff – doch die Busfahrten nutze ich neben dem Schlafen auch zum Lesen und somit sammeln sich trotz wenig Zeit eine Menge interessanter Themen an. Dementsprechend ist der „Worüber man noch hätte bloggen können“-Beitrag aus den letzten zwei Monaten in drei, anstatt wie üblich in zwei Teile getrennt. Ich hoffe, dass auch der ein oder andere Link für dich mit dabei ist 😉

Beginnen wir mit einem genialen UI-Design, das zeigt, wie man theoretisch vom Mac zum iPhone Daten übertragen könnte. Da müssen die Jungs und Mädels von Android sich aber beeilen, denn ansonsten schnappen sich Apple noch wirklich ein Patent an der Idee 😉 http://vimeo.com/40117938

Im Mai war auch die re:publica auf die ich liebend gerne gegangen wäre. Auf dieser wurde auch der Vorstoß gemach, mehr Podcasts zu produzieren, da diese – leider –  in guter inhaltlicher und technischer Qualität noch eine Rarität sind. http://www.golem.de/news/podcasts-das-netz-muss-sprechen-lernen-1205-91573.html

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: März und April

12 Mai
12. Mai 2012

Nun musste mal wieder in Pocket, ehemalig Read It Later genannt, aufgeräumt werden. Dabei kamen ein paar Links zum Vorschein, über deren Themen ich noch bloggen wollte. Diese gibt es nun wieder in einer kurzen Zusammenfassung samt einem Kommentar meinerseits.

Joachim Gauck wurde zu unserem Bundespräsidenten gewählt. Seine Einstellung gegenüber dem Internets im Allgemeinen ist, wie ich denke durch sein fortgeschrittendes Alter bedingt, eher negativ. http://t3n.de/news/joachim-gauck-halt-internet-371402/

Anonymous stellt Daten des Gentechnikriesen Monanto online. Dabei kommen Klagen gegen kleine Landwirte zu Tage. http://www.golem.de/news/operation-antisec-anonymous-stellt-monsanto-datenbank-ins-netz-1203-90226.html

Wäre Krieg ohne Informatiker überhaupt noch möglich? Joseph Weizenbaum ist, wie ich, der Meinung, dass dies nicht mehr möglich ist. http://www.golem.de/news/joseph-weizenbaum-ohne-informatiker-ist-ein-krieg-unmoeglich-1203-90218.html

weiterlesen →

Worüber man noch bloggen hätte können: Januar und Februar – Teil 2

06 Mrz
6. März 2012

Was sonst noch Interessantes im Januar und Feburuar dieses Jahres geschah, worüber man hätte bloggen können, folgt nun 🙂

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. Das ist seit Lenin bekannt. Und auch in unserer heutigen Zeit soll Überwachung – „dank“ der technischen Möglichkeiten – immer mehr werden. http://netzpolitik.org/2012/massenhafte-funkzellenabfrage-jetzt-auch-in-berlin-was-vorratsdatenspeicherung-wirklich-bedeutet/

Cashy hat da mal wieder einen Beitrag geschrieben der mir aus der Seele spricht. Kostenlos geht nicht (immer). Viele Leute haben dem Internet gegenüber eine Mentalität, als wäre nur Kostenloses gut. Doch eigentlich zahlen wir immer. Entweder mit Geld, oder eben zumeist mit persönlichen Daten. Sollen wir nicht einmal nachdenken was uns der ein oder andere Dienst Wert wäre? http://stadt-bremerhaven.de/umsonst-geht-nicht-immer-ueber-kostenlosmentalitaet-musik-und-andere-dienste/

Einer meiner derzeitigen Lieblingsdienste wurde von Twitter geschluckt. Summify. http://t3n.de/news/twitter-kauft-okosystem-auf-360599/

weiterlesen →

JanKarres.de © 2007-2019