Worüber man noch bloggen hätte können: Januar und Februar – Teil 1

04 Mrz
4. März 2012

Nachdem ich im vorletzen Monat nicht dazu gekommen bin über das, „über was man noch bloggen hätte können“, zu bloggen, kommt nun eine Zusammenfassung der letzten zwei Monate. Es gabt zahlreiche spannende Themen – jedoch viel zu wenig Zeit, darüber zu richtig bloggen.

Was passiert in 60 Sekunden auf den mobilen Endgeräten dieser Welt? Darüber gibt eine Grafik Aufschluss, welche ich auf t3n gefunden hab http://t3n.de/news/60-sekunden-mobilen-web-passiert-infografik-340225/mobile-web-60-seconds-mobiclix_s/

Login with Facebook. Google. Twitter. Dropbox und was es noch so alles an Loginsystemen gibt. Doch welche Rechte hat welche Webseite an euren Accounts? Meist sind diese Informationen gut versteckt. Nun gibt eine aktuelle Linksammlung zu den Einstellungen der Dienste. http://mypermissions.org/

Das Gegenstück zu MyPermissions ist Notificationcontrol, denn auch mit Benachrichtigungen überhäuft uns das Social Web. http://notificationcontrol.com/

Was ist Trend 2012? t3n hat mit einigen Bekannten des Webs gesprochen. http://t3n.de/news/mega-trends-2012-sagen-experten-354708/

3D im Browser. Spiele wie als eigenständige Software werden im Browser immer einfacher zu entwickeln. t3n hat sich einige JavaScript Frameworks angesehen. http://t3n.de/news/3d-web-standards-plugins-356877/

Kickstarter, das Crowdfunding Projekt in den USA hat 100 Mio. US-Dollar gesammelt. http://www.golem.de/1201/88935.html

Google verschmelzt Google+ mit all seinen Dienten und änderte dazu seine Datenschutzbestimmungen drastisch. http://t3n.de/news/google-lasst-suche-google-357328/

Git ist zu entwickeln in Team ein wiklich nützliches Tool. Doch zugleich ist es – so empfinde ich es zumindest – nicht ganz einfach zu bedienen. Roger Dudler hat sich die Mühe gemacht und die häufigst benötigen Befehle in einer sehr ansehnlichen Anleitung aufzubereiten. http://rogerdudler.github.com/git-guide/index.de.html

Erst SOPA und PIPA und später im Monat ACTA. Das Jahr begann auch mit dem Wunsch der Regierungen Freiheit einzuschränken. Alle drei Gesetzte sind aufgeschoben – jedoch nicht nicht aufgehoben. http://www.zdnet.de/magazin/41559463/internet-streik-warum-sopa-auch-uns-angeht.htmhttp://www.heise.de/newsticker/meldung/Proteste-gegen-PIPA-und-SOPA-zeigen-Erfolge-1416809.htmlhttp://www.sueddeutsche.de/digital/umstrittene-anti-piraterie-gesetze-us-kongress-legt-sopa-und-pipa-vorerst-auf-eis-1.1263420

Die EU unterschrieb ACTA. Ein internationales Abkommen gegen Piraterie, welches jedoch nach dem Erachtenx von vielen die Meinungsfreiheit einschränkt (auch ich bin dieser Meinung; war auf den beiden Demonstrationen gegen ACTA in München mit dabei). Europaweit waren am 11.02.2012 mehr als 100 Protestkundgebungen und im Internet gab es jede Menge Informationsmaterial wie auch Petitionen gegen ACTA. http://t3n.de/news/acta-abkommen-eu-unterschreibt-362500/; http://www.golem.de/1201/89411.html; http://digitalegesellschaft.de/2011/11/mitmachen-stoppt-acta/; https://secure.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread; http://netzpolitik.org/2012/acta-proteste-in-deutschland-werden-groser; http://www.golem.de/news/gema-vermerk-youtube-sperrt-irrtuemlich-acta-video-von-bruno-kramm-1202-89748.html

Der Vorreiter für Zensur im Internet – der Iran – weitet diese auf SSL-Verbindungen aus.  http://www.golem.de/news/https-gesperrt-iran-weitet-internetzensur-aus-1202-89715.html

Warum ist Apple eigentlich nicht im Social Media Bereich mit dabei? Die Antwort lautet: Steve Jobs. Ich lese, bzw. höre derzeit die Biografie von Walter Isaacson über Jobs und kann dem Artikel von Netzwertig.com nur zustimmen. http://netzwertig.com/2012/01/19/steve-jobs-kontrollbedurfnis-warum-apple-im-social-web-erfolglos-war/

Ist es euch schon einmal aufgefallen. Alte – um nicht zumeist hässliche zu sagen – Webseiten sind in Google meist weit vorne in den Suchergebnissen. Aber woran liegt das? t3n hat sich diesem Thema einmal angenommen. http://t3n.de/news/webdesign-hassliche-websites-367084/

Ein 16-Jahriger zeigt mit seinem Projekt Summly für das iPhone wie die Google Suche funktionieren sollte. Hut ab. http://t3n.de/news/summly-16-jahriger-zeigt-googles-suche-funktionieren-352243/

Für Youporn ist der zurückliegende Monat nicht gerade der erfolgreichste gewesen, denn es wurde bekannt, dass seit 2007 mehrere Millionen Zugangsdaten zu Benutzeraccounts öffentlich zugänglich sind. Schon geschaut ob eure Zugangsdaten bei waren? 😛 http://t3n.de/news/youporn-lasst-hosen-runter-369380/

 

In den vergangenen zwei Monaten hatte ich so viele interessante Themen, dass ich diesen Beitrag in zwei Teile zerteilt habe. Der zweite Teil kommt Mitte nächster Woche.

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
0 Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018