Games günstiger kaufen

16 Mrz
16. März 2013

Ab und zu spiele ich auch ganz gerne mal am Computer. Dementsprechend gebe ich dann jährlich auch ein paar Euros für Games aus, jedoch kaufe ich nicht mehr bei Steam, Origin, Blizzard oder anderen großen Gamingplattformen ein, denn dort kosten Top Games bekanntlich eine ganze Stange Geld. Ebenso laufe ich auch nicht in den nächstbesten Laden und verschleuderte dort mein Geld, sondern kaufe die Lizenzen irgendwo im Netz. Mit häufig 50% und mehr Rabatt im Vergleich zum Laden-/Storepreis. Voraussetzung für solche Rabatte ist, dass man das neueste Game nicht gleich am Tag des Releases haben möchte, sondern drei bis vier Wochen warten kann. Des Weiteren bekommt man das Spiel nicht auf CD/DVD, sondern darf es von den oben genannten Plattformen – völlig legal – downloaden.

Im Folgenden beschreibe ich meine Vorgehensweise beim Kauf von Spielen:

Der erste Weg führt bei mir immer zu eBay. Dort nach dem Spielnamen suchen, auf Sofort-Kaufen und Preis inkl. Versand: niedrigster zuerst stellen. Schon findet man meist Angebote, die anstatt 60€ lediglich 30€ oder weniger kosten. Meistens. Es gibt auch Spiele, welche vom Publisher so freigegeben wurden, dass es kaum möglich ist durch den Import aus? Drittländern Rabatte zu ergattern. Hierbei sollte man darauf achten, dass man nur bei Verkäufern, die einige (500+) positive Bewerbungen haben, einkauft und nicht erst seit gestern bei eBay sind, denn meist stecken hinter den Angeboten Firmen aus China, Hongkong, Russland oder Indien. Bei einem Betrug entsprechend kaum greifbar.

Als zweiten Schritt verwende ich spezielle Suchmaschinen für Gamekeys. Die drei Besten sind in meinen Augen GameKeyFinderPlanetKey und KingOfKey. Darüber landet man auf Webseiten, die entsprechende Keys verkaufen. Häufig sind diese Seiten in englischer Sprache. Man sollte nun nach dem Namen des Shops mit dem besten Angebot googlen, mit dem Zusatz „Erfahrung“ o.ä. Beispiel: „gamerkeys.net erfahrung“. Man wird dann positive, oder eben auch negative Berichte über den Shop finden und kann damit abwägen, ob dieser einem seriös erscheint.

Zuletzt google ich nach dem Namen des Game mit dem Zusatz „Key“. Beispiel: „crysis 2 key“. Dadurch kommt man häufig noch mal auf andere Shops, die ich auf die gleiche Art, wie im Schritt zwei beschrieben, auf Seriosität prüfe.

Und nun solltest du ein Angebot haben, dass wesentlich weniger kostet, als wenn du es im Laden oder bei den Plattformen kaufst. Im Folgenden ein paar Beispiele (Stand: 15.03.2012):

  • Crysis 2 bei Origin für 19,99€ erhältlich; in einem Shop gefundenen für 7,99€
  • Risen 2 bei Steam und Origin für 29,99€; in einem Shop gefunden für 13,95€
  • Far Cry 3 bei Steam für 49,99€; in einem Shop gefunden für 14,80€

Klingt bislang alles toll und easy. Das ist es auch, jedoch sollte man beim Kauf auf drei Faktoren achten:

  1. Ist der Händler, wo ich kaufe, seriös?
  2. Ist das Spiel aus dem Shop in meiner Sprache spielbar (steht meist in der Beschreibung)?
  3. Lässt sich der erworbene Key auch in meinen Land aktivieren, bzw. weltweit nutzen (kurz Region free genannt; steht ebenfalls in den Beschreibungen)?

Nun bleibt mir nur noch viel Spaß beim Geld sparen und zocken zu wünschen 😉

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
2 Antworten
  1. zYroS says:

    Ich kaufe immer über http://www.kingofkey.de/ weil die auch mobil funktioniert.. von der Nutzbarkeit finde ich die am besten… Ich gucke immer unterwegs im Saturn zb die Preise dann mit den Handy… und kaufe dann übers handy oft das spiel direkt oder von zuhause dann zum besseren Preis als im Laden.. Also kann ich jedem sehr empfehlen. Solltest du dir auch mal angucken.

    Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018