Ein kleiner Schritt für RTL, doch ein großer Schritt für die Menschheit: Abschaltung von RTL im DVB-T Netz München

01 Aug
1. August 2013

Im Titel scheine ich irgendetwas durcheinandergebracht zu haben. Doch ich finde es treffend. Worum gehts? Seit dem heutigen 01. August 2013 ist RTL, RTL 2, Super RTL, Vox und n-tv für alle im Sendegebiet München, die ihr TV-Signal via DVB-T erhalten, nicht mehr empfangbar. Damit machte die Mediengruppe RTL den ersten Schritt in deren Plan bis Ende 2014 bundesweit aus dem DVB-T Netz auszusteigen. Und das trotzdem schätzungsweise vier Millionen Haushalte diesen Weg der TV-Signal-Übertragung nutzen. Hintergrund dieser Entscheidung sind lt. Süddeutsche die Planungsunsicherheit, insbesondere im Bezug auf eine dauerhafte Finanzierung von DVB-T.

Ich muss dazu sagen, dass ich alles andere als ein Fan der Sendungen seitens der RTL-Gruppe bin. Für mich lässt sich der Inhalt vieler Sendungen mittels der Worte Trash, billig produziert und Verarsche beschreiben. Daher sehe ich den Schritt der RTL Mediengruppe als gut an, da dadurch weniger Personen in den Genuss dieses, in meinen Augen, Qualitätsprogramms kommen (man beachte die Ironie – nicht dass hier noch Missverständnisse aufkommen ;-)).

Für diejenigen unter euch, die trotzdem weiterhin diese Sender konsumieren möchten, gibt es attraktive Lösungen. Sofern man Kabel hat, kann man über dieses RTL und Co. weiterhin empfangen. Eine kleine Gebühr wird für den Kabel-Anschluss ja sowieso schon entrichtet. Eine Alternative wäre sich eine Satellitenschüssel, sofern man diese installieren darf, zu besorgen. Da ist man bei einer einigermaßen guten mit rund 100€ dabei. Alternativ kann man natürlich, sofern verfügbar, noch IPTV beziehen, was die Telekom momentan in München aktiv bewirbt. Und das für dauerhaft schlappe 39,95€ (T-Home Entertain Comfort; günstigster Traif). Oder wie wäre es mit den NOW-Angeboten von der RTL Mediengruppe? Für nur ca. 3-10€ je gewünschtem Format im Monat kann man sich dieses ansehen.

Nachdem ich nun alle Möglichkeiten aufgezählt habe, die mir einfielen, um sich das Programm der RTL-Sender anzusehen und das Buchen oder Kaufen und Installieren der Angebote, mit Ausnahme der NOW-Angeboten, ja ein paar Tage dauert, kann man diese Zeit auch mal nutzen, um sich Formate auf anderen Sendern anzuschauen – und vielleicht findet man dort ja auch ein nicht trashiges Format, was einem gefällt 😉

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
0 Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018