Ihr seid verrückt! 1.000 Besucher an nur einem Tag.

28 Okt
28. Oktober 2013

Den Titel des Beitrags bitte nicht persönlich nehmen. Es ist nur so, dass ich es echt krass finde. Und das Wort krass verwende ich selten 😉

Vor zwei Jahren, zwei Monaten und viert Tagen fing ich an zu bloggen. Im ersten Jahr waren die Besucher, die sich pro Tag in meinem Blog verlaufen haben, an zwei Händen abzählbar. Okay, ich muss zu geben: An manchen Tagen hat man sogar vier Hände gebraucht. Im August 2012 fing ich dann an über den Raspberry Pi zu bloggen, wodurch mehr Besucher kamen. Am 24. August 2013, der zweite Jahrestag des Blogs, zählte der Blog 406 Besucher. Bis zu 1.000 Besuchern pro Tag also noch weit hin, sodass ich annahm, dass ich diese Marke vielleicht im April oder Mai 2014 packen könnte – sofern ich weiter neue Beiträge raushaue.

Es kam jedoch anders. Am gestrigen 27. Oktober 2013 waren sage und schreibe 1.073 Besucher in meinem Blog. An dieser Stelle einmal ein fettes Danke an alle da draußen, die meinen Blog regelmäßig lesen. Und anhand der Statistiken weiß ich, dass das inzwischen einige von euch sind. Ganz davon abgesehen, dass es auch ein paar unter euch gibt, die des Öfteren einen Kommentar in meinem Blog hinterlassen, worüber ich mich immer wieder aufs Neue freue.

Obwohl das Bloggen an manchen Tagen mehr eine zeitliche Last ist, als das reine Vergnügen, könnte ich es mir inzwischen kaum mehr vorstellen, nicht mehr zu schreiben. Und wenn ich mir solche Zahlen ansehe, dann denke ich immer wieder: Jau Jan, das machst du nicht um sonst.

An dieser Stelle auch noch ein großes Dankeschön an Elias (ehemaliger Klassenkamerad und Freund), der mir fast jeden Beitrag, der hier veröffentlicht wird, korrigiert. Ohne ihm wären die Beiträge bestimmt um einige Fehler reicher und damit vielleicht teilweise auch nicht lesenswert.

In diesem Sinne: Auf weitere Monate neuer, und hoffentlich interessanter, Artikel hier in meinem Blog!

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
8 Antworten
  1. Manuel says:

    Die Qualität deiner Artikel, ganz vorne die vom RasPi, führen mich immer wieder auf deinen Blog – Abgesehen davon bekomme ich bei jedem Neuen Eintrag ’ne Mail 😉

    Antworten
  2. alexbloggt says:

    Herzlichen Glückwunsch! 1000 Besucher pro Tag sind ja mal wirklich eine Ansage! Weiter so!
    Da ich ja selbst Blogger bin, würde mich noch interessieren, wie du die Zahl gemessen hast. Habe bei meinem Hoster selbst im cPanel mehrere Statistikprogramme vorinstalliert, die alle einen anderen Wert liefern (awstats zählt so 4000, webalizer 5000-6000 Besucher/Monat bei mir).
    Mich würde nämlich auch interssieren, wie ich bei mir selbst die „richtige“ Besucherzahl (ohne Bots und nur unique Besucher) sauber messen kann 😉
    Ich wünsche dir jedenfalls auch für die Zukunft ein Wachsen der Besucherzahlen und noch viele Kommentare hier auf deinem Blog!

    Antworten
    • Jan Karres says:

      Awstats und Co. – kann man meines Erachtens nach zum richtigen Messen in die Tonne treten. Im Grunde gibt es nur zwei große Player: Google Analytics und Piwik. Da ich Wert auf Datenschutz lege (jedoch inzwischen auf Grund von Adsense hinfällig) verwende ich Piwik auf meinem eigenen Server zum ermitteln der Besucherzahlen. Zwar ist, zumindest meines Geschmacks nach, das Webinterface nicht das hübscheste, aber äußerst funktional.

      Antworten
  3. HenrY says:

    Hey Jan,

    durch deine RPi beiträge bin ich auf deinen Blog vor 1,5 Jahren gestoßen… aber dadurch bin auch oft auch auf deine anderen Beiträge stoßen. Und kann mich auch als regelmäßiger wöchentlicher Leser deines Blogs betrachten…

    Mach weiter so !

    Beste Grüße aus Jena

    Antworten
    • Jan Karres says:

      Ich glaube so langsam von deiner Sorte, also Leute, die meinen Blog schon länger regelmäßig verfolgen, gibt es mehr als ich bislang annahm 🙂

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ich den Zahlen einen eigenen Beitrag widme – wie Ende Oktober vergangenen Jahres als erstmals über 1.000 Besucher an einem Tag hier im Blog waren. Drei Monate später stehen die Zahlen schon wieder “leicht verändert” aus. Und […]

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018