Mac OS X: Paketmanager Homebrew (brew) installieren

20 Okt
20. Oktober 2013

Unter Debian hat man apt-get, unter Arch Linux hat man pacman und unter Mac? Gibt es dort einen Paketmanager? Nicht vorinstalliert, was wohl auch daran liegen möchte, dass viele die Konsole von Mac gar nicht erst nutzen, obwohl diese in Verbindung mit der guten grafischen Oberfläche echt genial ist. Doch es gibt auch für Mac einen Paketmanager namens Homebrew (auch brew genannt). Wie man Homebrew unter Mac OS X installiert und ein paar Kommandos zur Verwendung werde ich im Folgenden erklären.

Voraussetzungen: Effektiv Mac OS X 10.8.4 oder neuer

Installation

Step 1 

Zunächst einmal müssen wir Xcode von Apple installieren. Dies können wir über Apple > App Store > Suchen nach „Xcode“ > Xcode installieren erledigen.

Step 2 

Ist Xcode installiert, können wir sogleich Homebrew installieren. Homebrew macht es uns mittels eines, in Ruby geschriebenen, Installer-Scripts einfach.

ruby -e "$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)"

Das wars schon. Homebrew ist installiert und bereit zur Benutzung!

Struktur

Wo wird nun Software, die mittels Homebrew installiert wird, gespeichert? Brew nutzt ein eigenes Verzeichnis, nämlich standardmäßig /usr/local/Cellar. Die dort gespeicherte Software wird so verlinkt, dass sie ausführbar ist, als wäre sie in den Ordnern in denen die Softwarekomponenten normalerweise wären. Der Vorteil durch diese Zentralisierung ist, dass der Paketmanager, und man selbst natürlich auch, einen guten Überblick über die Software hat.

Kommandos

Allgemein und Hilfe 

Brew kann man im Terminal einfach mittels brew ansprechen. Um eine Übersicht von Kommandos und Paramentern zu erhalten reicht es einfach brew im Terminal aufzurufen.

Installieren 

Möchte man eine Software mittels Brew installieren, nutzt man das Schlüsselwort install. Darauf folgt der Name des zu installierenden Paketes. Möchten wir z.B. wget installieren geht das wie folgt.

brew install wget

Paket suchen 

Manchmal kennt man einen Programmnamen, weiß jedoch nicht wie der Paketname lautet. Beispielsweise wollen wir die PHP-Erweiterung GeoIP für PHP 5.4 installieren. Mittels des Keywords search werden alle Pakete die „geoip“ enthalten ausgegeben. Dadurch finden wir z.B. das Paket php54-geoip, welches die gewünschte Software enthält.

brew search geoip

Deinstallieren 

Ein Programm, das über Brew installiert wurde, wird nicht mehr benötigt? Kein Problem, denn mittels remove können wir ganz simpel das Programm wieder deinstallieren.

brew remove wget

Alte Programmversionen installieren 

Unter gewissen Umständen benötigt man nicht die aktuelle Version einer Software, sondern eine etwas ältere Version. Mittels versions kann man alle verfügbaren Versionen auslesen. Bei der Versionsnummer steht immer der Git Checkout Name dabei. Mit diesem können wir vor der Installation zu einer alten Version wechseln. Bei dem Git Checkout lautet der Pfad Library/Formula/, darauf folgt der Paketname, der mit einem .rb beendet wird. Wie das praktisch aussieht im Folgenden. Wir möchten dabei Version 1.13 des Programms wget installieren.

brew versions wget

Ausgabe:

Auszuführen:

Aktualisieren 

Hat man einige Programme installiert, möchte man diese natürlich auch aktuell halten. Mittels des folgenden Kommandos aktualisiert sich Brew zunächst selbst und anschließend alle durch Brew installieren Programme.

brew update; brew list | xargs brew upgrade

Dies waren alle Standardanwendungsfälle auf die ich in meinem Alltag stoße. Damit ist ein komfortabler Paketmanager auf dem Mac installiert und das einfache Installieren über den Terminal kann beginnen.

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
9 Antworten
  1. Daniel Bocksteger says:

    Guten Tag,

    ich habe soeben mit ‚ruby -e „$(curl -fsSL https://raw.github.com/mxcl/homebrew/go)“‚ versucht homebrew zu installieren. leider bekomme ich dann folgende Ausgabe:
    „-e:4: syntax error, unexpected ‚<'

    ^
    -e:5: syntax error, unexpected ‚<'

    ^
    -e:7: syntax error, unexpected ‚<'

    ^
    -e:8: syntax error, unexpected ‚<'

    ^
    -e:8: syntax error, unexpected tIDENTIFIER, expecting $end

    ^“

    Was muss sich machen?

    Antworten
  2. bernd meyer says:

    Sehr schoen!
    Spuckt leider einige fehlermeldungen bzw. warnings aus, so dass ich deinstallation erwaege. Nur wie?

    Antworten
  3. Robbse says:

    Ich habe leider auch ein Problem. Ich bekomme bei der Installation von brew immer die Fehlermeldung:

    ==> Downloading and installing Homebrew…
    fatal: Could not switch to ‚.git‘: Permission denied
    Failed during: git init -q

    Ich hab soviel probiert und bin am Ende meiner Ideen.
    Kann mir jemand vllt helfen?

    Antworten
    • Jan Karres says:

      Stelle doch mal ein sudo vor das ausgeführte Kommando. Klingt nach einem Rechteproblem, dass du damit zumindest umgehen können solltest.

      Antworten
  4. ratfury says:

    Whoops, the Homebrew installer has moved! Please instead run:

    ruby -e „$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)“

    Also, please ask wherever you got this link from to update it to the above.
    Thanks!

    Antworten
  5. Patric Hofmann says:

    erhalte lediglich „Illegal variable name“ wenn ich
    ruby -e „$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)“
    im Terminal eingebe……

    Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018