Wo das Internet lebt: Ein Erlebnis von Moritz Metz

21 Jun
21. Juni 2014

Das Internet ist für viele etwas Abstraktes. Seit einigen Jahren ist es dank des Smartphones für viele ein ständiger Begleiter, doch greifbarer wird es dadurch nicht – eher im Gegenteil. Dank moderner Funkverbindungen kann man irgendwo stehen und ohne eine sichtbare Leitung Daten senden und empfangen. Doch wo das Internet lebt? Dieser Frage ist Moritz Metz auf den Grund gegangen und hat seine Geschichte auf der Re:publica ’14 erzählt. Dabei beschreibt er auch auf schöne Art und Weise, wie das Internet ein Dorf verändern kann – oder ein Teil des Internets, der eigentlich noch gar nicht ganz da ist.

Für eine amüsante Abendunterhaltung mit Mehrwert Charakter sehenswert 🙂

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
1 antworten
  1. Moritz says:

    Danke für den Artikel. Hier gibts die vollen Reportagen: wodasinternetlebt.de

    Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018