Raspberry Pi: AirPlay Receiver mit rPlay installieren

04 Okt
4. Oktober 2014

Apples AirPlay ist ein äußerst praktisches Tool um Musik, Bildschirminhalte und Weiteres drahtlos an andere Geräte wie einen Beamer, einen großen Bildschirm oder eine Soundanlage zu schicken. Anstatt eines AppleTV oder günstigeren AirPort Express als Basisstation kann der Raspberry Pi auch als AirPlay Receiver verwendet werden. Sofern die Soundausgabe, ggf. zusätzlich zum Bild, wie im folgenden Beispiel, über HDMI läuft, ist das auch eine günstigere Lösung als die Geräte von Apple. Möglich wird dies durch rPlay, eine Implementierung des Apple RAOP Protokolls/AirPlay Standards Shairport. Wie man rPlay als AirPlay Receiver auf dem Raspberry Pi installiert erkläre ich im folgenden Artikel.

Voraussetzung: Raspbian oder vergleichbare Distribution installiert

Step 1

Zunächst müssen wir einige Pakete mittels des Paketmanagers APT installieren, welche für rPlay benötigt werden.

sudo apt-get install libao-dev avahi-utils libavahi-compat-libdnssd-dev libva-dev youtube-dl

Step 2

Anschließend sollten wir Avahi installieren, dass von rPlay genutzt wird. Wie man diesen Dienst installiert, wird in dem Artikel Avahi Daemon für Bonjour installieren erklärt.

Step 3

Darauffolgend können wir das Raspberry Pi Paket von rPlay vom Hersteller VMLite herunterladen und installieren.

wget -O rplay-1.0.1-armhf.deb http://www.vmlite.com/rplay/rplay-1.0.1-armhf.deb
sudo dpkg -i rplay-1.0.1-armhf.deb

Step 4

Nun können wir im Browser unter http://IP:7100/admin (IP durch IP-Adresse des Raspberry Pis ersetzen) das rPlay Webinterface aufrufen. Benutzername wie Passwort lautet admin. Unter der Einstellung Set rPlay Display Name können wir den Namen wählen, der später als Displayname angezeigt wird. Außerdem sollten wir unter Set Admin Password ein anderes Passwort für das Webinterface definieren. Wichtig ist jedoch das Ende des marginalen Webinterfaces. Unter VMLite License key muss man einen gültigen Lizenzkey eingeben.

Einen Lizenzkey für die Beta kann man in dem VMLite Forum anfordern. Im Normalfall sollte dieser innerhalb weniger Stunden per E-Mail versendet werden.

Step 5

Abschließend müssen wir uns, sofern die Audioausgabe nicht ordentlich funktioniert, um diese kümmern. Die letzte Zahl des folgenden Kommandos definiert die Art des Ausgangs (0 = Auto, 1 = Analog, 2 = HDMI). Im Beispiel setzen wir den Ausgang auf HDMI.

sudo amixer cset numid=3 2

Jetzt sollte das AirPlayer Sendegerät den Raspberry Pi erkennen und es kann gestreamt werden. Sofern der Raspberry Pi nicht direkt erkannt wird, hilft es die Netzwerkverbindung des Sendegerätes neu herzustellen (z.B. WLAN neu verbinden).

In einem Test beim Schreiben dieses Artikels lief die Übertragung von Bild und Ton in einem 5Ghz Netz stabil und mit einer annehmbaren Verzögerung. Wenn sich das Sendegerät jedoch in einem 2,4Ghz Netz mit vielerlei Störungen durch andere Netze befand, war eine deutliche Bildkomprimierung und Verzögerung zu bemerken. Folglich empfiehlt es sich möglichst beide Geräte via Ethernet zu verbinden oder auf ein 5Ghz WLAN Netz zu setzen.

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
28 Antworten
  1. Gaara4 says:

    Kann es sein das die Nachfrage nach Keys sehr hoch ist und es deswegen länger dauert.
    Warte jetzt schon gut ne Woche auf eine Antwort per Mail oder im Forum.

    Antworten
    • Jakob says:

      Hey,
      also wegen des Keys. Habe den Leuten um 0:57 Uhr geschrieben und hatte um 1:14 meinen Key im Postfach (deutsche Zeit). Die Mail habe ich an info@vmlite.com geschrieben. Also würde ich einfach noch mal schreiben.

      Aber mal eine andere Frage. Kann es sein, dass die youtube App vom iPad nicht unter rplay funktioniert. Bei mir kann das iPad kein Video mehr abspielen in der App. Mit Safari auf der youtube Homepage klappt es allerdings.
      Hat jemand eine Lösung dafür?

      Antworten
  2. Markus says:

    Ich verwende iTunes 11.4 und bekomme folgende Fehlermeldung: „Das AirPlay-Gerät „rplay (raspberrypiAirPlay)“ ist mit dieser Version von iTunes nicht kompatibel.“ Was nun?

    Antworten
  3. Tobias says:

    Hey,

    bei mir hat alles recht gut geklappt. Auf was sollte denn der Memory Split optimalerweise stehen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  4. Thomas Cristo says:

    Prima Anleitung, der Key war auch schnell da. Allerdings ruckeln bei mir aufgenommene Filme vom iPhone nur, bzw. stoppen ganz. Auch mit Overlock „High“, Memory Split von 256M und LAN am Pi. Hast du noch einen Tip?

    Antworten
  5. Markus says:

    Hey, bei mir kommt nachdem ich Step3 ausgeführt habe folgendes:

    pi@raspi ~ $ ALSA lib pcm.c:2217:(snd_pcm_open_noupdate) Unknown PCM cards.pcm.front
    *** WARNING *** The program ‚rplay‘ uses the Apple Bonjour compatibility layer of Avahi.
    *** WARNING *** Please fix your application to use the native API of Avahi!
    *** WARNING *** For more information see

    und wenn ich das webinterface aufrufen möchte nur ein weißer screen.
    nutze MBP und installiere über ssh.
    ne idee woran das liegen könnte?

    Antworten
  6. ReisenderNerd says:

    Ich habe das gleiche Problem. 🙁
    Per HDMI sehe ich auch nur die Konsole und kein Bild.
    an was kann das liegen? Neue Version und dadurch der Fehler?

    Antworten
  7. David says:

    Hallo zusammen!
    Erst einmal vielen Dank für diese Anleitung. Ich habe einen BananaPi mit Raspbian for BananaPi. Bei der Installation habe ich keine Fehlermeldungen bekommen, jedoch kann ich http://IP:7100/admin nicht aufrufen. Die IP ist bekannt, Ping funktioniert einwandfrei aber die Seite kann nicht gefunden werden. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

    Antworten
  8. Alexander says:

    Hallo,

    ich das gleiche Problem wir Markus oben schon beschrieben hat. Allerdings läuft itunes bei mir auf Version 12.x.
    Wenn ich dann versuche über das iPhone eine Verbindung herzustellen, gelingt dies so lange ich keine Musik streame. Ab dem Moment wo ich die Musik starte, bricht die Verbindung ab.

    Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß eine Lösung?

    Antworten
  9. Daniel G says:

    Hallo,

    Ich bekomme einfach keinen Key zugesendet. Ich habe es über das Forum und zweimal per Mail versucht. Ich warte schon mehrere Wochen. Wie sieht es bei euch aus?

    Antworten
  10. Marco says:

    Hallo, ich würde das mit dem AirPlay echt gerne nutzen können, allerdings stecke ich bei Step 3 fest, ich gebe den Befehl ein und dann lädt der Rpi erstmal, danach kommt einfach garnichts, als ob ich nichts eingegeben hätte.
    Bitte um Rückmeldung, dankesehr

    Antworten
    • Jan Karres says:

      Momentan werden wohl sowieso keine Keys mehr ausgegeben, weshalb das nicht so relevant sein sollte. Allgemein sollte, gerade ausprobiert, der Download jedoch einwandfrei funktionieren.

      Antworten
  11. Jonisc says:

    Funktioniert rPlay auch mit iOS 9?
    Apple hatte ja irgendetwas mit AirPlay in iOS 9 geändert…

    Antworten
  12. fabse says:

    Hey Hey

    Danke für das Tutorial!

    Das Herunterladen und Installieren hat funktioniert… aber am Pi kommt bei mir leider nix an…
    Mein iPhone erkennt das Pi, aber wenn ich es als AirPlay Gerät auswähle wird kein Ton ausgegeben, obwohl die Musik läuft :/

    Habt ihr vielleicht eine Idee was schief gelaufen ist?

    LG

    Antworten
    • Jonisc says:

      Habe gerade herausgefunden: rPlay supported ios 9 noch nicht.
      @FABSE Hast du deinen Lizenz Schlüssel eingegeben?
      Sonst musst du im Internet mal nach rPlay Lizenz Schlüssel suchen.

      Antworten
  13. losygolab says:

    Moin moin,
    zuerst mal danke für die gute Anleitung 😀
    Bei mir scheint allerdings irgendetwas nicht zu funktionieren. (Nur zur Info, ich habe während der Installation keinerlei Fehlermeldungen o.Ä. bekommen) Die YT App zum Beispiel findet den Raspi, kann jedoch scheinbar keine Verbindung herstellen. Gleiches gilt für Netflix. Das merkwürdige ist, dass wenn ich über Safari sharen möchte, der Raspi nicht aufgelistet wird. Ich habe das AirPlay Symbol im VideoPlayer (ohne andere AirPlay Geräte im Netzwerk), sehe in diesem Menü allerdings nur mein iPhone aufgelistet.

    Sollte also irgendwer einen Lösungsansatz oder auch weitere Fragen haben möge er sich bitte melden 😛

    LG

    Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018