Raspberry Pi: Zeitzone ändern

25 Apr
25. April 2015

Auf dem Raspberry Pi, beispielsweise mit der Linux Distribution Raspbian, ist als Zeitzone meist die UK Zeit voreingestellt. Diese ist in unserem Längengrad natürlich nicht richtig, sodass die Zeitzone geändert werden sollte. In Raspbian findet sich diese Funktion auch in dem Tools raspi-config. Außerdem kann man ein Programm einrichten, das regelmäßig die aktuelle Zeit von Servern empfängt und damit sicherstellt, dass die Uhrzeit des Raspberry Pis sekundengenau richtig ist. Wie das Ändern der Zeitzone und das Einstellen der richtigen Uhrzeit auf dem Raspberry Pi funktioniert erkläre ich im Folgenden.

Zeitzone ändern: tzdata

Mittels des folgenden Kommandos können wir die Einstellungen der Anwendung tzdata, die für Zeitzonen- und Sommerzeit-Daten zuständig ist, neu konfigurieren. In der erscheinenden Oberfläche müssen wir zunächst den Kontinent und anschließend die Hauptstadt unserer Zeitzone wählen (für Deutschland Europe/Berlin).

sudo dpkg-reconfigure tzdata

Richtige Uhrzeit: NTP

In Raspbian bereits vorinstalliert ist das Tool NTP, das hilft die Zeit aktuell zu halten. Die Anwendung holt in seiner Vorkonfiguration regelmäßig von 0.debian.pool.ntp.org die aktuelle Zeit und pflegt diese in das System ein. Falls der Dienst nicht installiert sein sollte, kann man ihn mit folgendem Kommando installieren und muss ihn ggf. anschließend erstmalig starten.

Installation
sudo apt-get install ntp

Dienst Starten
sudo /etc/init.d/ntp start

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
4 Antworten
  1. Jakob Licina says:

    Ich würde den Beitrag eher „Linux: Zeitzone ändern“ nennen, da dies ja nicht auf den Pi beschränkt ist 😀

    Antworten
    • Jan Karres says:

      Rein inhaltlich würde ich dir Recht geben. Jedoch suchen viele, die mit dem Raspberry Pi basteln, nach diesem Begriff, weshalb diese Zielgruppe erreicht werden sollte 😉

      Antworten
  2. Shogun says:

    Raspi-typisch findet sich die Einstellung auch im Programm raspi-config.

    Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018