4 Jahre JanKarres.de als Blog: So viel erlebt

24 Aug
24. August 2015

Wow, heute vor inzwischen vier Jahren begann ich diesen Blog. Seither habe ich viel erlebt – und viel geschrieben. Im vergangenen Jahr waren es zwar nur noch 82 neue Artikel, aber auch das ist meiner Meinung nach noch eine beachtliche Menge. Jedoch hat sich in dem vergangenen Jahr noch viel mehr getan als nur ein paar Artikel in diesem Blog.

Der Blog verzeichnete bis Februar 2015 ein Wachstum in dessen Reichweite. Seither geht es jedoch Berg ab. Das wird zum einen daran liegen, dass es Sommer ist, zum anderen aber auch daran, dass dreieinhalb Jahre nach der Markteinführung des Raspberry Pis der Endkonsumentenmarkt langsam befriedigt ist. Das hat zur Folge, dass sich in diesem Blog inhaltlich nun endgültig etwas ändern wird. Außerdem lernte ich dieses Jahr über den Blogger Alex kennen – meine erste längere Face-to-Face Bekanntschaft, die rein über diesen Blog entstand.

Raspifeed gibt es auch noch. Inzwischen ist das Projekt zwei Jahre online und es sind über 11.000 Artikel von 92 Blogs eingetragen auf die seit dem Start über 580.000-mal geklickt wurden. Ich denke das hat sich gelohnt.

Schule war in den vergangenen zwölf Monaten auch ein Thema, das mich beschäftigte, da es mein letztes Schuljahr war. Wobei ich eine fuck off, ich mach einfach und das klappt schon Mentalität bekam, die zum Erfolg führen sollte und mir die Möglichkeit gab vieles Anderes neben der Schule zu schaffen. Weiter gehts dann ab Oktober dieses Jahres mit einem Wirtschaftsinformatik Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.

SoBehindert, mein YouTube Kanal, veränderte in dem letzten Jahr mein Leben ein ganzes Stück. Oder sagen wir eher: Insbesondere seit Anfang des Jahres 2015 veränderte es mein Leben. Nicht nur das unglaublich positive Feedback aus allen Richtungen, sondern auch eine persönliche Entwicklung vor und hinter der Kamera möchte ich auf dieses Projekt zurückführen. Viel mehr aber noch, dass ich mit den Jungs von Broadmark Julian und Lukas, aber insbesondere mit Steve, Lucas, Kevin, Anna und einer Unzahl weiterer Menschen, die ich kennenlernen durfte, Menschen liebgewonnen habe mit denen ich gerne etwas mache. Menschen bei denen man sich geborgen fühlt. Menschen, die in dieser kurzen Zeit zu Freunden wurden, wie ich es die ganzen vergangenen Jahre nicht kannte – mir aber immer wünschte. Nicht unerwähnt bleiben sollten auch die vielfältigen Möglichkeiten im geschäftlichen Bezug, die sich über YouTube in den vergangenen Monaten entwickelten.

Im Sommer meines Lebens, wie ich diesen Sommer zwischen Fachabitur und Studium nenne, war bzw. bin ich nicht nur auf dem WebVideoPreis und den XXLTuberDays im MoviePark Bottop, sondern auch in Norwegen, Köln (Videodays und Gamescom), Oxford und dem XXLTuberDays Heidepark gewesen. Ein paar freie Tage gibt es noch. Vielleicht noch Zeit für weitere spontane Trips.

Das vergangene Blog Jahr war in der Summe unglaublich anstrengend mit Schule und Projekten aus allerlei Richtungen. Ich denke an meinem Leben im kommenden Jahr etwas ändern zu müssen, da ich mehr leben möchte – und muss. Sieben Tage die Woche arbeiten ist beim besten Willen auf Dauer kein sinnvoller Zustand.

Und bevor ich euch jetzt noch in Textform erzähle was ich mir für die Zukunft so wünsche: Wenn dich interessiert was ich so erlebt habe und hoffe zu erleben, höre doch einfach im Podcast – rund 50 Minuten – durch die oben angerissenen Themen ausführlicher wie mein vergangenes Jahr lief und was ich mir für das kommende Jahr wünsche.

Auf ein fünftes Jahr in diesem Blog, das etwas anders als die letzten vier Jahre werden wird 🙂

Dir hat der Artikel gefallen?
Teile ihn mit deinen Freunden!
3 Antworten
  1. Stephan S says:

    Hallo,
    Hut ab für diesen Podcast. Ich danke dir erst einmal das diesen Blog zum Raspberry Pi geschrieben hast. Durch diesen Blog habe ich die ersten Schritte mit dem Raspberry Pi und dann mit dem Odroid XU4 gemacht.

    Das du in Zukunft mehr anderes machen willst, finde ich gut. Ich denke die wichtigsten Themen sind eh schon alle abgehandelt worden.

    Schön das du über Youtube Menschen kennengelernt hast.

    Zum Schluß wünsche ich dir viel Erfolg. IM RSS Reader bleiben deine Bloggs trotzdem drinnen.

    Antworten
  2. Thomas says:

    Vielen Dank für die stets gut geschriebenen Raspi Artikel,
    haben mir sehr weiter geholfen!

    Antworten

Antworten

Kommentar verfassen

JanKarres.de © 2007-2018