Archiv Kategorie: Vorgestellt

Let’s Encrypt: Kostenloses SSL/TLS Zertifikat erstellen

20 Dez
20. Dezember 2015

Let’s Encrypt ist eine Zertifizierungsstelle, die kostenlose X.509-Zertifikate für Transport Layer Security (TLS; umgangssprachlich SSL) anbietet. TLS ist eine gängige Methode im Internet Datenübertragungen abzusichern. Der Prozess der Erstellung, Validierung, Signierung, Einrichtung und Erneuerung von Zertifikaten wurde dabei, entgegen vieler anderer kommerzieller Zertifizierungsstellen, automatisiert. Let’s Encrypt ist eine Initiative von der gemeinnützigen Internet Security Research Group (ISRG) mit den Hauptsponsoren Electronic Frontier Foundation (EFF), die Mozilla Foundation, Akamai und Cisco Systems. Ziel des Projekts ist es verschlüsselte Verbindungen im Internet breit zu etablieren. Um ein X.509-Zertifikat zu erhalten, konnte man bislang eines selbst signieren, was Nachteile mit sich brachte, erhielt dieses mit vielen Restriktionen kostenlos bei StarCom oder musste sich ein solches für eine teils nicht unerhebliche Jahresgebühr bei einer Zertifizierungsstelle wie Thawte, RapidSSL, GEO Trust, GlobeSSL, Comodo oder VeriSign, kaufen.

Wie man ein kostenloses SSL bzw. TLS Zertifikat bei Let’s Encrypt erstellen kann, sodass man es z.B. für einen Apache Webserver oder einen FTP-Server verwenden kann, erkläre ich in folgendem Artikel. Dieses Vorgehen wird im Folgenden in einer Debian Linux Umgebung durchgeführt und kann daher bspw. auch auf dem Raspberry Pi unter Raspbian angewendet werden.

weiterlesen →

Distrochooser: Auswahlhilfe für Linux Distributionen

29 Apr
29. April 2015

Der Einstieg in die Linux-Welt ist selten ein einfacher. Mit dem Raspberry Pi hat man zwar eine Hardware, die die ersten Schritte deutlich vereinfacht, aber wenn man auf einen vollwertigen Rechner Linux installieren möchte wird man feststellen, dass man, bevor praktisch mit Linux umgeht, eine Distribution wählen muss. Es gibt nämlich nicht das eine Linux Betriebssystem, wie es das bei Windows, Windows RT oder Mac OS X der Fall ist, dass zwar auch seine neuen Versionen kennt, dennoch ein und das selbe Betriebssystem ist, sondern viele verschiedene Linux Distributionen.

Eine Linux Distribution ist eine Sammlung von Programmen, die den Linux-Kernel als Kern des Betriebssystems beinhaltet. Dabei hat jede Distribution seine Vor- und Nachteile zu bieten. So gibt es Distributionen, die einfacher aufgebaut sind und durch grafische Oberflächen den Einstieg vereinfachen, jedoch gibt es auch solche für Linux Hardcore-User bei denen man ohne Erfahrung wirklich Hilflos davor sitzt.

weiterlesen →

Hausautomation: Möglichkeiten, Chancen und Risiken

18 Feb
18. Februar 2015

Hausautomation ist für viele noch ein Thema der Zukunft. Dennoch lassen sich unsere Häuser und Wohnungen schon heute in diversen Hinsichten zentraler und komfortabler steuern als es bei den meisten von uns der Fall ist. Von kommerziellen Lösungen, die mehr oder weniger umfangreiche Ausführungen bieten, über einzelne Geräte, die nur eine ganz bestimmte Aufgabe erfüllen bis hin zu individuellen Bastlerlösungen mit u.a. dem Raspberry Pi und Fhem ist die Platte der Anwendungen, die es heute gibt, zwar noch klein und verstreut, jedoch für Interessenten durchaus wahrnehmbar. Im Folgenden möchte ich einmal betrachten welche Möglichkeiten und Chancen Hausautomation bietet, jedoch auch aufzeigen, dass solche Lösungen, falls sie nicht ordentlich umgesetzt sind, nicht zu verachtende Risiken bergen.

weiterlesen →

Trackback: Die Sendung mit Internet und so – und Netzmusik

17 Jan
17. Januar 2015

Hört ihr einen Podcast, oder schaut ihr YouTube Videos, die ihr im Hintergrund laufen lasst? Wahrscheinlich eher letzteres. Zumindest ist das mein Nutzungsverhalten, da ich lange Zeit keine guten Podcasts gefunden habe, was auch daran liegen möchte, dass es für Podcasts nicht die eine Plattform wie bei Videos gibt. So sollte es vielen Netznutzern gehen.

Jonte von Trackback, eine Sendung von Radio Fritz RBB, schrieb mich im Sommer an, ob ich nicht Lust hätte ein Interview zu meinem YouTube Channel SoBehindert zu geben. Damals hörte ich mir erst kurz vor der Aufnahme noch eine Sendung, die es auch als Podcast gibt, an und stellte dabei fest, dass mir diese thematisch richtig gefiel.

Trackback, „die Sendung mit Internet und so“, wie sie sich selbst bezeichnet, ist eine sowohl im Radio Fritz ausgestrahlte als auch als Podcast hörbare wöchentliche Sendung über eben die Thematiken des Slogans. Dabei gibt es jede Woche Gäste mit verschiedenen Themen und Projekten, angefangen bei Hardware und Software über Kongresse und Netzpolitik aber auch bis hin zu Webvideo und im Netz diskutierte Hashtags ist alles mögliche dabei. Außerdem beinhaltet die Sendung jede Woche Linktipps wie auch die Vorstellung eines Bloggers. Was neben der für Radiosendungen nicht ganz so üblichen Themenwahl das besondere an dieser ist: Netzmusik.

weiterlesen →

Alternative Spielmethoden im GameScienceCenter Berlin

25 Nov
25. November 2014

Anfang November war ich mit meiner Klasse in Berlin auf Abschlussfahrt. Über die Sendung Trackback von Radio Fritz fand ich vorab das GameScienceCenter Berlin, das für mich sehr interessant klang. Die Jungs, die hinter der Ausstellung stecken, bezeichnen diese selbst als „Ausstellung [!] für innovative und interaktive Technik“. Ich würde es als alternative Spielmethoden bezeichnet.

Wer immer schon mal die Oculus Rift, Leap Motion oder interessante Verwendungsmöglichkeiten der Kinect sehen und natürlich auch ausprobieren wollte, sollte sich den Spaß nicht nehmen lassen und wenn er in Berlin ist, einen Abstecher ins GameScienceCenter Berlin machen.

weiterlesen →

Brackets Shell und node-webkit: Anwendung für Windows, Mac OS X und Linux in Websprachen

11 Sep
11. September 2014

Vergangene Woche stellte ich euch Breach, den Browser zum selbst Scripten, vor, der technologisch auf der Webapp Plattform ExoBrowser aufsetzt. Mit dieser Plattform kann man eigene Webapps für Windows, Mac OS X und Linux entwickeln. Da ich Netzkind diesen Ansatz interessant finde suchte ich weiter und fand weitere vielversprechende Projekte.

Brackets Shell
Der Webcode Editor Brackets von Adobe könnte inzwischen einigen ein Begriff sein. Neben der beiden Tatsachen, dass der von einem großen Unternehmen entwickelte Editor quelloffen und meiner Meinung nach inzwischen richtig nützlich ist, sollte man nicht außer Betracht lassen, dass diese Software in HTML, CSS und JavaScript geschrieben ist. Dabei setzt Adobe auf deren Eigenentwicklung Brackets Shell auf, dessen Quellcode inzwischen ebenfalls veröffentlicht wurde.

weiterlesen →

LIFX Smart bulb: Review und Anwendungsmöglichkeiten

12 Jul
12. Juli 2014

Das Thema Hausautomatisierung und damit smarte Alltagsgegenstände ist erst in seinen Anfängen und häufig noch mit eigener Bastelarbeit verbunden. Eine smarte LED-Lampe ist LIFX, die über Crowdfunding auf Kickstarter mit über 1 Mio. USD finanziert wurde. Mein Exemplar ist seit kurzem im Einsatz und da ich die Idee klasse finde, wollte ich euch LIFX einmal vorstellen, wie auch Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen.

Die LIFX ist eine LED Lampe, mit der man übliche Glühbirnen bzw. Energiesparlampen ersetzen kann. Es gibt das Gerät mit Edison screw, Bayonet und bald auch für Downlight Lampenfassungen. Dabei ist zu beachten, dass die Lampe etwas größer als eine gewöhnliche Glühbirne ist, da neben der LED Beleuchtung ein System für verschiedene Farben und ein Wifi-Modul in der Lampe integriert ist. Mit über 1000 Lumen entspricht sie einer 75 Watt Glühbirne, braucht jedoch aufgrund der LED-Technologie nur 17 Watt bei voller Leistung. Laut Hersteller soll die Beleuchtung 40.000 Stunden laufen und es werden zwei Jahre Garantie geboten.

weiterlesen →

Ubup: Gebrauchte, qualitativ hochwertige (Marken)Klamotten

03 Mai
3. Mai 2014

Heute möchte ich euch einen Online-Shop ans Herz legen, in dem ich in den vergangenen zwei Monaten eine Menge einkaufte. Vorab: Ich bekomme von dem Shop für den folgenden Artikel keinen Cent, ich bin einfach nur begeistert von diesem.

Anfang des Jahres, nachdem ich nun endgültig ausgewachsen bin, kaufte ich mir ein paar Pullover und eine Hose in einem Herrenmodefachgeschäft unter der Zielsetzung, qualitativ hochwertigere Klamotten zu erwerben, die länger halten und wertiger aussehen. Nachdem sich mein Sichtfeld im Bezug auf Klamotten bislang im Umfeld C&A, H&M und Co. bewegte, war ich schon baff, dass man für so eine Hose (nicht reduziert) schnell mal 150€ aufwärts los ist. Das brachte mich auf den Gedanken, dass es für hochwertige Klamotten doch einen Gebrauchtwarenmarkt geben muss. Bei einer Suche im Netz fand ich zunächst nur einige kleine Shops, deren Auswahl, da ja nur gebrauchte Einzelstücke verkauft werden, doch sehr beschränkt waren und die angebotene Ware meist nicht meinem Geschmack entsprach. Doch dann fand ich, kurz nach deren Eröffnung, zufällig Ubup.

weiterlesen →

Kostenloses SSL Zertifikat bei StartCom StartSSL erstellen

19 Mrz
19. März 2014

SSL, inzwischen eigentlich auf den Namen TLS (Transport Layer Security; dt. Transportschichtsicherheit) hörend, ist eine gängige Methode im Internet Datenübertragungen abzusichern. Wie in meinem Blog in verschiedenen Tutorials bereits erklärt, benötigt man ein SSL Zertifikat, das die Verbindung sichert. Man kann sich dieses selbst erstellen und signieren. Das ist kostenlos und schnell erledigt. Der Nachteil an dieser Methode ist, dass Browser und andere Clients immer fragen, ob man dem Zertifikat wirklich vertrauen möchte, da man bei selbst signierten Zertifikaten nicht zwingend von dessen Echtheit ausgehen kann.

Alternativ kann man sich SSL Zertifikate von Unternehmen ausstellen lassen, denen von Betriebssystemen, Browsern und weiteren Clients vertraut wird. Dabei sind Zertifikataussteller wie Thawte, RapidSSL, GEO Trust, GlobeSSL, Comodo oder VeriSign anzuführen. Ab zehn Euro bis hin zu mehreren Tausenden pro Jahr ist das Spektrum der Angebote bei den benannten Anbietern groß.

weiterlesen →

Fairphone: Das Smartphone mit dem guten Gewissen

25 Mai
25. Mai 2013

Die allermeisten von uns werden ein Handy ihr eigenen nennen und viele auch ein Smartphone. Wir nutzen es Tag ein, Tag aus. Nach zwei Jahren laufen die meisten Verträge aus, das eigene Smartphone ist nicht mehr so toll wie zum Vertragsabschluss und somit schaut man sich nach einem neuen Modell um. Auch wenn das Gerät noch funktioniert. Ich glaube das machen die meisten so – einschließlich mir (auch wenn ich keinen Laufzeitvertrag habe). Doch was dabei häufig in Vergessenheit gerät: Wie belastet diese Neuanschaffung die Umwelt? Unter welchen Umständen wurde das Gerät produziert? Können die Arbeiter die das Smartphone zusammengebaut haben von ihrem Lohn leben?

weiterlesen →

JanKarres.de © 2007-2017